Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Hier könnt ihr alles los werden was euch schon immer bedrückte.
Also nur zu....

Moderator: gcniva

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon peregrino » 26. Oktober 2018, 09:25

Gefällt mir!
Ich werde auch demnächst Scheinwerfer auf der St-stange instalieren.werde aber mit den beiden Relais und Sicherungen im Kasten soweit wie möglich an die Scheinwerfer ran gehen, davor ein fettes Kabel. Fernscheinwerfer dito, Abblendlicht über Schalter als Arbeitsscheinwerfer.
Auf meine slieder kann ich auch das ges. Auto hocjhfahren.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1168
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon Taiga918 » 28. Oktober 2018, 18:19

Es war soweit,
nachdem ich den Wagen nun 4 Tage habe, konnte ich das erste mal einen Schraubenzieher in die Hand nehmen.
Ein werkseitiger Kabelbinder an der Lenksäule war defekt.
Danke nochmals an Christian für den Tip.
Gruss
Olaf
Niva 2121DE EZ 08/2018 seit 01/2019 mit LPG (Zavoli)
Taiga918
 
Beiträge: 9
Registriert: 15. Oktober 2018, 20:02

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon besu7 » 28. Oktober 2018, 19:28

nachdem ich den Wagen nun 4 Tage habe, konnte ich das erste mal einen Schraubenzieher in die Hand nehmen.


deeeeeeen wirst du noch öfters brauchen. Das gehört dazu. pl,,
Bernd
Geschichte:
    Roller Berlin
    Simson SR 50
    ES 150
    TS 250
    Trabant 601
    Wartburg 1.3
    Toyota Corolla,Carina,Avensis
Jetzt endlich: Lada Taiga seid 2015
Benutzeravatar
besu7
 
Beiträge: 235
Registriert: 2. April 2015, 21:56
Wohnort: Hannover

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon Benzfahrer » 30. Oktober 2018, 09:05

Guten Morgen allerseits,

nach zwei störungsfreien Jahren stand nun wieder der Jahreskundendienst an. Da jetzt eh die Garantie um ist, hab ich den natürlich selber gemacht. Nach zwei Mal Bremsflüssigkeit komplett durchspülen ist nun die schwarze Soße endlich draußen. Da das Rasseln beim Kaltstart sich in letzter Zeit verstärkt hat, gab´s ´nen neuen Kettenspanner (keine Umrüstung, sondern der originale) und den "richtigen" Ölfilter. Jetzt ist das besser. Außerdem hab ich trotz erst 7700 Kilometern die Russen-Zündkerzen rausgeschmissen und durch NGK ersetzt. Auch habe ich endlich die HELLA-Scheinwerfer anstatt der Russen eingebaut. Ein Riesenunterschied, selbst mit Serien-Glühlampen (bei mir waren im Übrigen welche von Osram eingebaut - machen die das in Buxtehude?). Außerdem habe ich mal wieder mit Getriebeölen experimentiert. Im VTG ist nun Castrol Syntrax 75W140 Longlife und im Schaltgetriebe Castrol Syntrans 75W90 drin. Ergebnis? Nun ja, es ist "anders" als vorher. Das ziemlich harte "Scherbeln" aus dem VTG ist jetzt bedeutend leiser, dafür hört man ein recht leises gleichmäßiges Schleifgeräusch, welches unabhängig von eingelegtem Gang und Last gleichmäßig mit der Geschwindigkeit ansteigt. Ich meine, daß ich das vorher auch schon zeitweise gehört habe und daß es nur von dem anderen Geräusch übertönt wurde. Zumindest ist es nun so, daß ab so etwa 80 km/h die Motor-, Wind- und Abrollgeräusche lauter werden als die Getriebegeräusche. Damit kann ich wohl leben. Nächstes Projekt ist jetzt der Heizungshahn. Der neue liegt schon seit ein paar Monaten im Keller...

Im Winterhalbjahr ruht die Arbeit im Garten, da muß ich mir Ersatzbeschäftigung besorgen.
4x4 Taiga 1,7 MPI EZ 10/2016
Mercedes W123 250 (kurz)
Mercedes V123 250 (lang)
Mercedes R129 300SL
und immer mal ein paar sonstige Spielzeuge
Benzfahrer
 
Beiträge: 72
Registriert: 13. November 2016, 00:37

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon Der Lude » 30. Oktober 2018, 09:30

Hm... nach 2 Jahren Bremsflüssigkeit wechseln?
Warum tauschst du den hydr. Kettenspanner gegen den baugleichen und nicht gegen einen mechanischen? Das Rasseln ist ja systembedingt.
Gruß und frohes schrauben.
Niva M 4x4 Bj 2017, AHK, Dotz / Skoda Fabia3 Combi / SAME Minitaurus 60 Bj 1984 / Suzuki TL 1000s Bj 1997
Der Lude
 
Beiträge: 11
Registriert: 15. Oktober 2017, 08:57
Wohnort: raue Ostalb

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon Benzfahrer » 1. November 2018, 10:43

Ich hab mich jetzt nicht so eingehend mit den Wartungsintervallen beschäftigt, aber bei meinen übrigen Autos wechsle ich die Bremsflüssigkeit alle zwei Jahre.
Was den Kettenspanner angeht, traue ich mich nicht so recht den mechanischen einzubauen. Ich finde grundsätzlich die Idee mit dem Öldruck nicht schlecht. Bestimmt ist das vorteilhaft für die Dämpfung von Schwingungen. Wenn´s eine Lösung gäbe, wie man zuverlässig verhindert, daß der Öldruck sich bei Standzeit aus dem Spanner verabschiedet. Ob man in die Leitung vielleicht ein Rückschlagventil einbauen kann? Toll wäre natürlich, wenn mal ein Kettenspanner mit Öldruck, Feder und Rastung irgendwo im Angebot wäre. So sind die größtenteils bei den alten Mercedes-Motoren verbaut und das scheint mir die beste Lösung zu sein - rasselt nix. Da mein Niva nur weinige tausend Kilometer im Jahr gefahren wird, hör ich mir einfach mal, wie das in nächster Zeit so ist. Wenn die Rasselei sich wieder verstärkt, ist der mechanische Spanner ja auch ruckzuck eingebaut.
4x4 Taiga 1,7 MPI EZ 10/2016
Mercedes W123 250 (kurz)
Mercedes V123 250 (lang)
Mercedes R129 300SL
und immer mal ein paar sonstige Spielzeuge
Benzfahrer
 
Beiträge: 72
Registriert: 13. November 2016, 00:37

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon Beddong » 1. November 2018, 11:42

Problem bei den Hydraulischen Kettenspannern ist die Entlüftungsbohrung. Ist winzig und schnell zu. Wenn die verstopft ist, dauert es sehr lange bis das Öl die Luft verdrängt hat und es rasselt.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4331
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon BabuschkasEnkel » 1. November 2018, 12:18

Beddong hat geschrieben:Problem bei den Hydraulischen Kettenspannern ist die Entlüftungsbohrung. Ist winzig und schnell zu. Wenn die verstopft ist, dauert es sehr lange bis das Öl die Luft verdrängt hat und es rasselt.

Das ließe sich doch aber beheben oder?
Ich habe leider den Spanner noch nicht vor Augen gehabt...
Gruß Philipp


unterwegs mit Mamas LADA 4x4;Bj. 4/2018; 1700 MPI Euro 6 "Babuschka"
und demnächst wieder mit dem T4 syncro 1997; 2,4l AAB "Pepperone"
Ansonsten:
Porsche Diesel P122; Bj. 1957 "Ferdinand" mit Frontlader
Neckermann Super Mosquito 1970/71 im fast originalen Zustand und läuft!
Diverse Fahrräder von 1945 bis heute
BabuschkasEnkel
 
Beiträge: 171
Registriert: 31. August 2018, 15:24
Wohnort: 21406

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon Beddong » 1. November 2018, 12:21

Sauber machen und Leitung reinigen ist ne Möglichkeit.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4331
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon christian@lada-ig.de » 1. November 2018, 17:01

Benzfahrer hat geschrieben:Da mein Niva nur weinige tausend Kilometer im Jahr gefahren wird, hör ich mir einfach mal, wie das in nächster Zeit so ist. Wenn die Rasselei sich wieder verstärkt, ist der mechanische Spanner ja auch ruckzuck eingebaut.

Gerade bei Fahrzeugen mit langer Standzeit, hat der hydr.Spanner keine Chance vernünftig zu arbeiten.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14548
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon Benzfahrer » 1. November 2018, 18:35

Lada Niva.jpg
Lada Niva.jpg (231.24 KiB) 380-mal betrachtet
Find ich topp, daß hier im Forum sowas vorurteilsfrei diskutiert wird. Ich weiß ja, daß ich mit meinen Gedanken zum Kettenspanner wahrscheinlich etwas abseitig bin. Mein Niva wird normalerweise mindestens einmal die Woche bewegt. Allerdings immer nur kurze Strecken. Um ihn damit nicht umzubringen fahre ich mindestens einmal im Monat damit zur Arbeit, Landstraße, 20km hin, 20 km zurück. Bei Kälte und/oder Schnee ist er dann täglich für diese Strecke im Einsatz. Daher wenig Kilometer, aber keine Standuhr. Auf den 7800km gab´s bisher 4 Ölwechsel. Aktueller Stand ist, daß das Rasseln nur sporadisch auftaucht und wenn, dann nur etwa eine Sekunde. Mit dem "alten" Kettenspanner und dem Original-Ölfilter war´s immer doppelt so lang und wesentlich härter. Außerdem hat der Motor bei heißem Motoröl im Leerlauf stark geklappert - da kann ich aber nicht sicher sagen ob Hydros oder Kette.
Wenn wir gerade beim Thema sind: Wer von euch hat denn inzwischen den mechanischen Kettenspanner eingebaut und welche Langzeiterfahrungen gibt es dazu. Ich laß mich ja auch gerne von dieser Lösung überzeugen...

Danke schonmal für Rückmeldungen

Grüßle aus dem Badischen
4x4 Taiga 1,7 MPI EZ 10/2016
Mercedes W123 250 (kurz)
Mercedes V123 250 (lang)
Mercedes R129 300SL
und immer mal ein paar sonstige Spielzeuge
Benzfahrer
 
Beiträge: 72
Registriert: 13. November 2016, 00:37

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon christian@lada-ig.de » 1. November 2018, 18:45

Benzfahrer hat geschrieben:Langzeiterfahrungen

Mehr als 60Tkm kenn ich persönlich noch nicht (wie auch...die Dinger sind ja erst 5 Jahre verfügbar)...ist das schon Langzeit? Hat ein hydr.Spanner schon so lange (ohne Nachhilfe) gehalten? Oder ein Beruhiger?



Ich sach mal anders: in der ursprünglichen Konstruktion(2101-2107 und 2121) findest Du einen mech. Spanner. Zwar etwas anders, aber da kenn ich halt Motoren mit über 300Tkm :idea:
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14548
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon Benzfahrer » 1. November 2018, 18:59

Also 60tkm wären bei mir schon Langzeit. Wären ja fast 10 Jahre. Ich glaube, Du hast mich überzeugt...
4x4 Taiga 1,7 MPI EZ 10/2016
Mercedes W123 250 (kurz)
Mercedes V123 250 (lang)
Mercedes R129 300SL
und immer mal ein paar sonstige Spielzeuge
Benzfahrer
 
Beiträge: 72
Registriert: 13. November 2016, 00:37

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon Heisseluft » 1. November 2018, 19:44

christian@lada-ig.de hat geschrieben:

Ich sach mal anders: in der ursprünglichen Konstruktion(2101-2107 und 2121) findest Du einen mech. Spanner. Zwar etwas anders, aber da kenn ich halt Motoren mit über 300Tkm :idea:


Jaaa, nur fairerweise sollte man dazu sagen, dass dort die Doppelrollenkette zum Einsatz kam, wohl auch nicht unerheblich war, dass CCCP überall drauf stand...

:wink:

Ich wünsche mir manchmal diese Zeit zurück... ö.,
- Seelsorgehotline für Nivafahrer - Abrechnung über Ihre Krankenkasse -
Benutzeravatar
Heisseluft
 
Beiträge: 3160
Registriert: 2. November 2008, 22:41
Wohnort: D-16341

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon christian@lada-ig.de » 1. November 2018, 20:46

Heisseluft hat geschrieben:Jaaa, nur fairerweise sollte man dazu sagen, dass dort die Doppelrollenkette zum Einsatz kam, wohl auch nicht unerheblich war, dass CCCP überall drauf stand...

Oder das sich bei dem Motor um eine "Interpretation" des M121 handelt
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14548
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast