Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Hier könnt ihr alles los werden was euch schon immer bedrückte.
Also nur zu....

Moderator: gcniva

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon fiorino » 2. April 2019, 04:39

@ upjumps

Die Mutter geht mit einem ordentlichen Ruck auf, und ist i.d.R kaum fester als Handfest, und lässt sich dann auf der anderen Fahrzeugseite wiederverwenden. Falls schonmal durchgetauscht, neue Muttern nehmen. Beim nachbestellen aufpassen da beides Rechtgewinde ist - es gibt aber von Lada auch Linksgewindemutter - die identisch aussehen! Mir ist es schon passiert dass ich Muttern für Niva vorne gekauft habe, dann aber 1x Rechts- + 1x Linksgewinde geliefert wurde. Erst zweifelt Du an Dir weil die Mutter nicht greift, dann stellst Du fest dass Du die alte vermarkte Mutter wieder irgendwie gesichert bekommen musst...

Das Radlagerspiel lässt sich sehr gut per Drehmomentschlüssel mit Schleppzeiger einstellen. Für die Kegelrollenlager ist minimalst größeres Lagerspiel gesünder als zu stramm eingestellte Lager. Bekommst Du das Lagerspiel nicht eingestellt ist es wahrscheinlich das die Lagerbünde Spiel auf der Nabe haben. Beim einstellen würde ich immer beide Vorderräder aufbocken.
LG
Flo

4x4 "M" Baujahr 2015. Grauimport in grün als Alltagsauto. Meiner seit km 000023
Simson S51N original restauriert inkl. ESKA Schrauben

Wenn es einen Himmel gibt, dann trägt man dort Latzhosen und hat Öl verschmiertes Haar. Falls nicht, ist es nicht der Himmel.

Bild
Benutzeravatar
fiorino
 
Beiträge: 794
Registriert: 8. August 2015, 07:29
Wohnort: Andechs

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon DeutzDavid » 10. April 2019, 19:18

Dichtung vorm Kat mal neu und ordentliche Schrauben eingesetzt

Bild

Bild
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1082
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon jenseblümchen » 10. April 2019, 19:22

Verkupferte Muttern?
2007er Lada Niva in Grün, dafür aber mit Rammbügel auf Schwarzen Dotz-Felgen mit Yokohama Geolander G015 in 195/80
Benutzeravatar
jenseblümchen
 
Beiträge: 290
Registriert: 19. Mai 2014, 18:22
Wohnort: OWL

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon DeutzDavid » 10. April 2019, 19:58

Jau

Hat man keine Probleme mehr, wenn man die nach ein paar Jahren wieder lösen will

Brennen und rosten schwerer fest

Die Orignalen die dran waren musste ich alle mit einer draufgekloppten 12er Nuss lösen, da waren die Köpfe nur noch zu erahnen


Preis auch echt ok

https://www.ebay.de/itm/Auspuff-Dichtun ... SwTgJceoqX
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1082
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon jenseblümchen » 10. April 2019, 20:10

DeutzDavid hat geschrieben:Jau

Hat man keine Probleme mehr, wenn man die nach ein paar Jahren wieder lösen will


Die Orignalen die dran waren musste ich alle mit einer draufgekloppten 12er Nuss lösen, da waren die Köpfe nur noch zu erahnen


Naja...bin ich nicht so der Fan von. Durch die Vibrationen geht die Ummantelung eh Flöten und dann war es das auch mit dem einfach lösen. Hatte nicht eine die lange gehalten hat. Lieber Kupferpaste auf Gewinde und BolzenKopf, brachte bei mir bis dato mehr.
2007er Lada Niva in Grün, dafür aber mit Rammbügel auf Schwarzen Dotz-Felgen mit Yokohama Geolander G015 in 195/80
Benutzeravatar
jenseblümchen
 
Beiträge: 290
Registriert: 19. Mai 2014, 18:22
Wohnort: OWL

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon DeutzDavid » 10. April 2019, 20:52

Mal abwarten, an meinem Deutz halten die jetzt schon seit 1982 :mrgreen:
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1082
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon DeutzDavid » 30. April 2019, 19:18

Neue und stärkere LiMa, die Alte hielt ca. 36 Jahre

Die neue ist von Mahle und bringt 14,8V max, jetzt kann ich endlich wieder alle Scheinwerfer nutzen

Bild
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1082
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon bastelwastel » 30. April 2019, 20:41

Kupplung und Bremse neu befüllt. Mit so einem Überdruckgerät. Erst passt kein Deckel auf den Behälter für die Kupplung, dann hatte ich den alten für her genommen. Test: Dicht. Bremsflüssigkeit rein. Vorsichtig Druck drauf. Riesen sauerei da Deckel gerissen und ein halber Liter sich ins Auto ergoss.

Dann halt so und scheint luftfrei zu sein. Allerdings kommt die Kupplung jetzt wenn ich am Bodenblech bin. Morgen nachstellen.

Dann die Bremsen befüllt. Dort passte der Deckel und alles war soweit dicht. Ging richtig gut mit dem Druck. Schön die Luft raus. Hinten rechts angefangen. LAD mit Gestänge voll auf gemacht. Da kam viel Luft.

Über all schön die Luft raus gedrückt. Geht richtig gut mit dem Überdruckding.
Dann gewartet und noch mal alles entlüftet. Kam noch ein wenig.

Und was soll ich sagen... Die Bremse hat so gut wie keine Wirkung. Pedal keinen Widerstand. Also muss noch irgendwo Luft sein. üiiii

Morgen geht es weiter.

Euch einen schönen 1. Mai
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 604
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Wölfersheim

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon peregrino » 1. Mai 2019, 05:14

Mit wie viel Druck hast du gearbeitet?
Also muss noch irgendwo Luft sein.

Hast doch entlüftet, wo soll sie sein? Hauptbremszylinder,Bremskraftverstärker Tippe ich.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1426
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon bastelwastel » 1. Mai 2019, 18:27

Hi Olaf,

Heute weiter geschraubt!
peregrino hat geschrieben:Mit wie viel Druck hast du gearbeitet?

Sehr wenig, da mir gleich die Bremsflüssigkeit rausgesuppt ist.

peregrino hat geschrieben:Hast doch entlüftet, wo soll sie sein? Hauptbremszylinder,Bremskraftverstärker Tippe ich.


also... :lol: Habe heute den Zusatzbehälter nicht befüllt sondern nur am Bremsflüssigkeitsbehälter angeschlossen und mehr Druck drauf gegeben. ca. 0,5bar
Hinten wars ok. Vorne hat es an allen vier Stellen "plop" gemacht. Jetzt bremst er.


Will das dann die Tage noch mal machen. Da ich kaum mit dem Fahrzeug fahre, fehlt mir so ein wenig das Gefühl. So lange der Motor aus ist, ist das Pedal knüppel hart. Bei der Fahrt kommt es zügig zu stehen. Ist aber alles weicher.
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 604
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Wölfersheim

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon Karsten-65 » 1. Mai 2019, 19:19

Also wenn Luft in der Bremse ist kann man sie "aufpumpen".

Mit Unwissen an Bremsen schrauben macht mir ein wenig Angst.
Nur ein dreckiger Niva ist auch ein glücklicher Niva
_______________________________
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329); Ez. 2017
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 113
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon bastelwastel » 1. Mai 2019, 19:30

Karsten-65 hat geschrieben:Also wenn Luft in der Bremse ist kann man sie "aufpumpen".

Was meist Du damit genau?

Am Rande, sprengt das hier, in diesem thread, den Rahmen?
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 604
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Wölfersheim

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon Karsten-65 » 1. Mai 2019, 20:01

bastelwastel hat geschrieben:Am Rande, sprengt das hier, in diesem thread, den Rahmen?

Ja, ich glaub dafür ist dieses Thema nicht gemacht.

bastelwastel hat geschrieben:Was meist Du damit genau?

Luft ist komprimierbar . . . wenn Du nun mehrmals hintereinander das Bremspedal betätigst (laufender Motor oder bei stehenden Motor mit belüfteten BKV), hast Du den Bremsdruck (am Pedal) nach jedem Bremsen weiter oben . . . ohne Luft ist der Wegepunkt immer identisch.

Bin nicht so der Erklärbär, ich hoffe trotzdem verständlich. :mrgreen:
Nur ein dreckiger Niva ist auch ein glücklicher Niva
_______________________________
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329); Ez. 2017
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 113
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon bastelwastel » 1. Mai 2019, 20:23

Guter Erklärbär. Glaube Weg war gleich. Schaue morgen noch mal.
Danke
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 604
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Wölfersheim

Re: Was hab ich heut´geschraubt - oder alle Tage wieder

Beitragvon Karsten-65 » 1. Mai 2019, 20:33

Wenn man mit Gerät entlüftet, hat man übrigens oftmals nen Vakuum in der Leitung.

Bin der Meinung, geht nichts über die 2-Mann Methode. :wink:

Wenn man nur nen Bremszylinder wechselt, geht es aber auch gut alleine.
Nur ein dreckiger Niva ist auch ein glücklicher Niva
_______________________________
Ein Laster muß Mann ja haben:
Lada 4x4 Pick-up (2329); Ez. 2017
_______________________________
Suzuki Vitara 2.0 V6; Ez. 1996
Benutzeravatar
Karsten-65
 
Beiträge: 113
Registriert: 2. März 2019, 12:16
Wohnort: Lower Saxony

VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste