Priora Tagebuch - mit Hinweisen 110er Serie und Kalina

Hier könnt ihr alles los werden.
Also nur zu....

Moderator: gcniva

Re: Priora Tagebuch - mit Hinweisen 110er Serie und Kalina

Beitragvon dirk2111 » 1. Februar 2020, 08:04

Moin und Danke für die Anteilnahme!

Das ist aber knapp am wirtschaftlichen Totalschaden vorbei, oder ?


Ich hoffe und denke eigentlich nicht. Mit den Ausstattungsdetails, den Modifikationen, Mike Sanders Versiegelung, KM Stand und allgemeinem Zustand seh ich einen "Wiederbeschaffungswert" bei ca mind. 4 tsd Euro oder mehr. Die Instandsetzung wurde über den Daumen bei ca 2 - 2,5 tsd Euro geschätzt. Abgesehen davon, gibt's es bei Mobile aktuell nur 3 Priora, und überhaupt gar keinen Kombi.

Aber selbst wenn mal sowas passiert und ich zu zahlen muss um das Auto zu behalten, würde ich auch das tun. Für mich gibt es keinen "Ersatz". Bevor ich für was anderes Geld ausgeb, steck ich das lieber in diesen Priora…

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 406
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Priora Tagebuch - mit Hinweisen 110er Serie und Kalina

Beitragvon dirk2111 » 4. Februar 2020, 18:32

Ich muss mich mal ausweinen....

Gestern sollte das Auto vom Gutachter beguckt werden. Hatter wohl auch.
Bis heute Nachmittag hab ich aber nix gehört. Also hab ich die Werkstatt angerufen.
Die meinten... ich sollte den Gutachter mal anrufen. Der hätte ein Problem mit Rep Kosten versus Fahrzeugwert.
Also den angerufen. Rep Kosten gehen um die 3,5 tsd :shock: :shock:
ER würde den Fahrzeugwert aber eigentlich bei 2900 euro sehen :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:
Ich hab ihm nett argumentiert dass das unrealistisch ist.
Prins Gasanlage, AHK, Pressefahrzeug Ausrüstung von Lada-D, Mike Sanders versiegelt, technisch absolut 1A Zustand, neuer Zahnriemen, Bremse vo+hi, 8 fach Alu bereift, Pflegezustand 1A, 107tsd km; ich hab ihm gesagt was die schlichte Wahrheit ist: Eine Wiederbeschaffung eines solchen Modells in dem Zustand ist nicht einmal für 4500 Euro machbar!

Und für mich ist genau DAS das Thema: Wiederbeschaffungswert. Ich bin an dem ganzen indiskustabel unschuldig, es gibt nicht mal ansatzweise die Idee einer Teilschuld an dem ganzen, also sollte ich doch ein Recht darauf haben mein Auto wieder so zu bekommen, wie es vor dem Unfall war. Oder im Grunde ein gleichwertiges; was schlicht unmöglich ist.
Er hat das auch verstanden, muss aber mit seinem Chef reden.... denn das Risiko bestünde das die Versicherung sein Gutachten ablehnt .-.

Wenn das in die Hose geht, und ich mein liebes Autochen nachher letztendlich mit eigenem Geld wieder auf die Strasse bringen muss, ist mein Empfinden eines Rechts-Staates absolut vorbei.
Und dann frag ich mich... darf ich mein Auto nicht mehr pflegen und darin investieren, mich daran erfreuen, wenn man es mir einfach so kaputt machen kann und ich dann da stehe?
Wozu brauchen wir dann Versicherungen?

Im Grunde sollen die froh sein, das ich keinen neuen 80 tsd Euro Benz oder sonstwas habe, das wäre für die Versicherung wesentlich teurer!!
Sch…. Schwacke, sch*** Zahlendreher.

Ganz ehrlich?
Wenn mein Auto wieder ganz ist... egal wer es letztlich bezahlt und womöglich ich selbst.... sollte ich mir ein Gutachten über einen 10 Jahre alten "dusseligen" Priora machen lassen, nur damit ich im Falle des Falles mehr Recht auf mein Recht habe?!

Verrückte Welt... aber ehrlich.

Naja.... will mal noch nicht den Teufel an die Wand malen... kann ja alles noch gut werden. Aber ich hab die Kreide schon bereit gelegt.

Traurige Grüsse.
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 406
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Priora Tagebuch - mit Hinweisen 110er Serie und Kalina

Beitragvon OSLer » 4. Februar 2020, 18:53

Mit deiner Werkstatt und dem Gutachter gemeinsam sprechen, ob bei den Reparaturkosten noch Einsparpotential besteht, sofern er wirklich nicht wenigstens auf 3500 bis 3800,- Wiederbeschaffungswert "hochkommen" will.
130%-Regel könnte somit noch ins Spiel kommen.
21053 Open Air

Alle meine zukünftigen Autos wurden schon vor langer Zeit gebaut.
Benutzeravatar
OSLer
 
Beiträge: 291
Registriert: 9. Oktober 2016, 20:18

Re: Priora Tagebuch - mit Hinweisen 110er Serie und Kalina

Beitragvon dirk2111 » 4. Februar 2020, 20:02

@OSler: jepp!

Bild vom 29. Nov. 2019!

IMG_3269._klein.jpg
IMG_3269._klein.jpg (98.94 KiB) 556-mal betrachtet


Traurige Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 406
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Priora Tagebuch - mit Hinweisen 110er Serie und Kalina

Beitragvon BabuschkasEnkel » 8. Februar 2020, 23:09

dirk2111 hat geschrieben:Ich muss mich mal ausweinen....

Gestern sollte das Auto vom Gutachter beguckt werden. Hatter wohl auch.
Bis heute Nachmittag hab ich aber nix gehört. Also hab ich die Werkstatt angerufen.
Die meinten... ich sollte den Gutachter mal anrufen. Der hätte ein Problem mit Rep Kosten versus Fahrzeugwert.
Also den angerufen. Rep Kosten gehen um die 3,5 tsd :shock: :shock:
ER würde den Fahrzeugwert aber eigentlich bei 2900 euro sehen :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:
Ich hab ihm nett argumentiert dass das unrealistisch ist.
Prins Gasanlage, AHK, Pressefahrzeug Ausrüstung von Lada-D, Mike Sanders versiegelt, technisch absolut 1A Zustand, neuer Zahnriemen, Bremse vo+hi, 8 fach Alu bereift, Pflegezustand 1A, 107tsd km; ich hab ihm gesagt was die schlichte Wahrheit ist: Eine Wiederbeschaffung eines solchen Modells in dem Zustand ist nicht einmal für 4500 Euro machbar!

Dirk2111


Dirk, das ist ja mal eine Sche**ße!

Ich bin da jetzt nicht übertrieben erfahren, aber ist das ein Gutachter von der Versicherung oder ein freier?
Unser geliebter R4 wurde damals mal durch Vandalismus zerstört, der Versicherungsgutachter bescheinigte einen Restwert von 150€ (kein Schreibfehler!). Darauf sind meine Eltern zu einem unabhängigem Sachverständigen - auf einmal war das Auto über 2000€ wert!
Natürlich wollen die Versicherungen gern ablehnen und natürlich bist Du ein Wirtschaftsschädiger wenn Du Dein Auto pflegst und nicht alle 2 Jahre einen neuen holst - pöser Purche Du!
Viel Erfolg!
Gruß Philipp


unterwegs mit Mamas LADA 4x4;Bj. 4/2018; 1700 MPI Euro 6 "Babuschka"
und demnächst wieder mit dem T4 syncro 1997; 2,4l AAB "Pepperone"
Ansonsten:
Porsche Diesel P122; Bj. 1957 "Ferdinand" mit Frontlader
Neckermann Super Mosquito 1970/71 im fast originalen Zustand und läuft!
Diverse Fahrräder von 1945 bis heute
BabuschkasEnkel
 
Beiträge: 428
Registriert: 31. August 2018, 15:24
Wohnort: 21406

Re: Priora Tagebuch - mit Hinweisen 110er Serie und Kalina

Beitragvon dirk2111 » 11. Februar 2020, 06:34

Moin,

ist ein Gutachter von der Dekra.... wenn der das nicht hinbekommen hätte, hätte ich mir auch einen anderen dazu geholt...

Ja, richtig gelesen: "hätte" !

Denn er hat das Gutachten so geschrieben, das mein Auto "Reparatur würdig" ist üiiii

Die Werkstatt hat gestern angefangen sich mit der Teilebeschaffung zu beschäftigen .,. .,.

Ich bin mal gespannt, ob alle Teile zeitnah zu beschaffen sind!

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 406
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Priora Tagebuch - mit Hinweisen 110er Serie und Kalina

Beitragvon christian@lada-ig.de » 11. Februar 2020, 08:06

dirk2111 hat geschrieben:"Reparatur würdig"

....alles andere wäre ja auch ein Witz gewesen... omm
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15865
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Priora Tagebuch - mit Hinweisen 110er Serie und Kalina

Beitragvon Roland83 » 11. Februar 2020, 09:17

Als mir der Depp damals in den Priora gefahren ist hatte ich das gleiche gehabt. Der Gutachter war erst der Meinung das dies ein wirtschaftlicher Totalschaden ist. Nachdem ich ihm erklärt habe was nachträglich an dem Auto gemacht wurde bekam ich einen Tag später dann die erfreuliche Info das das Auto zur Reparatur geeignet ist.
Ein Lada der noch fährt ist nicht kaputt :!:
Lada Vesta SW Cross 1.8 EZ. 4.2019 €6 .v.
ORANGE is the new BLACK
Chevrolet Camaro 1979, rebuilding...
Benutzeravatar
Roland83
 
Beiträge: 204
Registriert: 3. März 2012, 16:30
Wohnort: Goch

Re: Priora Tagebuch - mit Hinweisen 110er Serie und Kalina

Beitragvon BabuschkasEnkel » 11. Februar 2020, 18:53

christian@lada-ig.de hat geschrieben:....alles andere wäre ja auch ein Witz gewesen... omm

Aber ein sehr schlechter .,.m.
Gruß Philipp


unterwegs mit Mamas LADA 4x4;Bj. 4/2018; 1700 MPI Euro 6 "Babuschka"
und demnächst wieder mit dem T4 syncro 1997; 2,4l AAB "Pepperone"
Ansonsten:
Porsche Diesel P122; Bj. 1957 "Ferdinand" mit Frontlader
Neckermann Super Mosquito 1970/71 im fast originalen Zustand und läuft!
Diverse Fahrräder von 1945 bis heute
BabuschkasEnkel
 
Beiträge: 428
Registriert: 31. August 2018, 15:24
Wohnort: 21406

Re: Priora Tagebuch - mit Hinweisen 110er Serie und Kalina

Beitragvon bulli1978 » 15. Februar 2020, 20:38

Das ist ja eine schöne Sch***e ... wünsche Dir alles Gute bei der Wiederherstellung oo.. !
Genau deshalb habe ich ja für den ollen Cherokee und wie auch für den Niva mal ein Gutachten machen lassen.
Hatten das Problem auch schon mit unserem R4, den Vandalen einfach aus der (Sammel-)Garage geklaut
und rundum demoliert haben - da haben wir auch nur draufgezahlt ü.. .
Lada Niva 1600 Bj.1992
Jeep Cherokee XJ 2.5 Bj.1994
VW T2b Bj.1978
Spitfire 1500 Bj. 1978
Renault R4 Bj. 1971
Volvo P122S, Bj. 1967
Kawasaki W 650 Bj. 1999
Benutzeravatar
bulli1978
 
Beiträge: 294
Registriert: 13. Juli 2010, 09:15
Wohnort: Wuppertal

Re: Priora Tagebuch - mit Hinweisen 110er Serie und Kalina

Beitragvon dirk2111 » 19. Februar 2020, 19:47

Hallo zusammen,

es gibt NEWS!

Sind aber nur halb gut und halb schlecht.

Die Tür hat noch keinen Liefertermin von Lada-D.... deswegen wurde die provisorisch gerichtet und der Rest aber soweit fertig gemacht.
Also fahr ich nun erstmal mit ner dölligen Tür herum... bis die neue kommt... und dann wird die auch neu gemacht.

Unter Zuhilfenahme von eigenem Geld wurde die Haube ent-dellt (Hatte 3-4 leichte Dellen von Eicheln) und neu lackiert (hatte neben der Chromleiste etwas Rostblasen), und alle Türgriffe wurden neu lackiert...weil da rundherum die Farbe leicht abbröselte. Bekanntes Problem beim Priora, würde auch auf Garantie neu lackiert... ja weeeeennnnnnnnnn es denn schon in der Garantiezeit auftritt. Bei mir natürlich erst danach ;)

Seinen Unmut über die 14 tägige Standzeit bei der Werkstatt und die Scham mit so einer dölligen Tür herumfahren zu müssen hat der Priora dann aber auf der Rückfahrt direkt kommentiert.
Und zwar mit klemmender Bremse vorne rechts. Bremste komisch, und als ich anhalte und guck... Felge heiss wie nix.
Also "mal eben" noch bei Christian vorbei und wir haben …. tatsächlich MAL EBEN... dann konsequent auf beiden Seiten vorne die Bremszylinder neu gemacht ;)))
Niva Fahrer werden hier neidisch.... dauert keine Std und alles wie geschmiert völlig problemlose Schrauberei :)

Die Bremszylinder sind 9 Jahre und knapp 108 tsd km alt geworden.
Kosten Stück ungefähr einen Zwanni....

So und nun ein paar Bilder von heute Abend!

Danke an Christian für den spontanen Einsatz... ich hatte keine Arbeitsklamotten an omm

1.jpg
1.jpg (84.15 KiB) 317-mal betrachtet


2.jpg
2.jpg (70.26 KiB) 317-mal betrachtet


3.jpg
3.jpg (75.14 KiB) 317-mal betrachtet
Zuletzt geändert von dirk2111 am 19. Februar 2020, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 406
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Priora Tagebuch - mit Hinweisen 110er Serie und Kalina

Beitragvon dirk2111 » 19. Februar 2020, 19:50

4.jpg
4.jpg (36.56 KiB) 316-mal betrachtet


5.jpg
5.jpg (57.1 KiB) 316-mal betrachtet




Bremszylinder:

6.jpg
6.jpg (85.68 KiB) 316-mal betrachtet





Danke an alle für den Zuspruch!
Hoffe die Tür kommt bald... und dann wird alles wieder gut !


Schöne Grüße,
Dirk2111 (der den Bremszylinderschaden nun in die Tabelle rein dokumentiert)
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 406
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Priora Tagebuch - mit Hinweisen 110er Serie und Kalina

Beitragvon christian@lada-ig.de » 19. Februar 2020, 21:16

dirk2111 hat geschrieben:Niva Fahrer werden hier neidisch.... dauert keine Std und alles wie geschmiert völlig problemlose Schrauberei

Das stimmt.
Samaraschrauben ist einfach das Beste, was es gibt.... dafür kannste mich auch nachts um 3 wecken .v.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15865
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Priora Tagebuch - mit Hinweisen 110er Serie und Kalina

Beitragvon dirk2111 » 29. Februar 2020, 11:10

Da meine neue Tür noch nicht da ist... wurde die alte ja provisorisch gerichtet...

IMG_3567_kl.jpg
IMG_3567_kl.jpg (33.13 KiB) 211-mal betrachtet






.... so habe ich beschlossen.... der Stelle ein Übergangsdesign zu verpassen ;)


IMG_3599_kl.jpg
IMG_3599_kl.jpg (111.16 KiB) 211-mal betrachtet


k.. k.. k..

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 406
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Priora Tagebuch - mit Hinweisen 110er Serie und Kalina

Beitragvon michaniva » 3. März 2020, 22:18

Sieht wieder prima aus :) Mit der Tür ist natürlich ärgerlich(aber erstmal gut gelöst), einmal in Toljatti durch die Läden, da bräuchte man schon einen Transporter zum Abtransport der vielen Türen pl,,

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 705
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk in 2101-2172

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste