Ne Frage zu den Längsstangen und Panhardstab

Alles was zum Fahrwerk gehört
(Federn, Radlager usw.)

Moderator: gcniva

Ne Frage zu den Längsstangen und Panhardstab

Beitragvon Sibo » 15. Mai 2018, 18:03

Hallo Freunde,
Ich bins mal wieder.Derzeit bin ich damit beschäftigt Liebling etwas zu betütern. Dazu gehört auch eine ernerung der fahrwerksteile hinten.sollte man eigentlich die Längsstangen usw. Besser im entlasten Zustand aus- und wieder einbauen oder wenn er auf der Straße steht?
Mfg
Fuhrpark:
Citroen Jumper 2,2HDI BJ:08
Lada Niva 4x4 Only LPG BJ:09
Renault Laguna 2,2dci bj:03
Sibo
 
Beiträge: 35
Registriert: 25. Februar 2016, 04:37

Re: Ne Frage zu den Längsstangen und Panhardstab

Beitragvon scharlih13 » 15. Mai 2018, 18:24

Hi,
also ich hab ihn an den hinteren Wagenheberaufnahmen auf Böcke gestellt. Hoffentlich sind bei dir die Schrauben nicht eingerostet, sonst hilft nur die Flex.
NIVA vom Sputnik, BJ 2004, BMWK100/2 mit EML Seitenwagen und einige andere Mopeds
Benutzeravatar
scharlih13
 
Beiträge: 61
Registriert: 14. April 2014, 18:19
Wohnort: 88175

Re: Ne Frage zu den Längsstangen und Panhardstab

Beitragvon Gustl » 15. Mai 2018, 18:37

Direkt wenn er auf einer ebenen Straße steht. Immer nur einen Lenker tauschen, dann den nächsten. Vorderräder gegen verrollen sichern. omm
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

2007er 21214 namens Fjodor. 4500lbs Winde, XXL Radlager, Rockslider, Belcard Kardans, Tripode, Stahldiff, manuelle 100% Sperre hinten, kurzes VTG, LiMa und alle Entlüftungen hochgesetzt, selbstgestricktes Fahrwerk, 60mm näher am Himmel, 215/75R15 Grabber X3, Reserverad am Heck
Benutzeravatar
Gustl
Moderator
 
Beiträge: 2211
Registriert: 29. Juli 2013, 15:11
Wohnort: Wien

Re: Ne Frage zu den Längsstangen und Panhardstab

Beitragvon Beddong » 15. Mai 2018, 20:26

Vorallem die neuen erst richtig festziehen wenn er normal beladen am Boden steht und ein paar Meter vor und zurück gerollt wurde.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3697
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Ne Frage zu den Längsstangen und Panhardstab

Beitragvon Sibo » 16. Mai 2018, 04:38

Das klingt ja schonmal gut,Dankeschön. Wegen Rost mach ich mir keinen Kopf - sieht alles noch ganz gut aus.
Fuhrpark:
Citroen Jumper 2,2HDI BJ:08
Lada Niva 4x4 Only LPG BJ:09
Renault Laguna 2,2dci bj:03
Sibo
 
Beiträge: 35
Registriert: 25. Februar 2016, 04:37


Zurück zu Fahrwerk Achsaufhängung in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste