Bremse zischt

Na.. die Bremsen halt

Moderator: gcniva

Bremse zischt

Beitragvon Sternchen » 13. Juli 2018, 15:05

Hallo Gemeinde,
ich verzweifle gerade an der Bremsanlage meines 2009 er Niva. Folgendes lag vor: Radnabe re li wurde bei der Fahrt warm bis heiss.
Folgendes hab ich gemacht:
Radlager komplett mit Siris original Lads, Radnabe original Lada, Bremsscheibe ATE, Bremsbelaege (aus meinem Fundus ich glaub fenox?) Bremsschlaeuche vorn , Schlaeuche vom Vorratsbehaelter zum HBZ erneuert(alles unbenutzte Ware).
Alles mit neuer Fluessigkeit (ATE) befuellt und ordentlich entlueftet. Nun bremst der Niva wieder. ok hat er vor all den Massnahmen auch gemacht, aber Nabe wird immer noch warm. Zudem und das bringt mich zur Verzweiflung: Beim betaetigen des Bremspedals zischt es als ob Fluessigkeit an einer Manschette vorbeistroemt und das Pedal sinkt leicht ein ( wie Druckverlust) um gleich danach wieder Druck zu haben. Dieses Phaenomen tritt dann auf wenn man schnell auf das Pedal drueckt, oder nach langsamen niedertreten den Druck auf das Pedal erhoeht. Fluessigkeitsaustritt kann ich nirgends feststellen auch bleibt der Flussigkeitsstand im Behaelter konstant.
Die Einstellung der Lager habe ich nach den Hinweisen hier aus dem Forum vorgenommen. Ich denke somit, das diese nicht zu fest angeknallt sind.
Ah ja... HBZ hab ich vor gut einem Jahr erneuert, BKV ist noch original, kein ABS, logo bei dem Baujahr :wink: Zudem tritt es nur auf wenn Motor an.
Wer von Euch kennt das Phaenomen? Wer weiss Rat?
1000 Dank schon mal fuer Eure Hilfe.
Lada Niva 1,7MPI 2009, DKW 1000S Cabrio 1959, VW Käfer Export 1962, NSU Fahrrad mit Rex Motor beides 1951, NSU Quickly 1960, Hymer 540B 1981[edit=][/edit]
Sternchen
 
Beiträge: 48
Registriert: 22. Februar 2009, 12:27
Wohnort: Bodensee

Re: Bremse zischt

Beitragvon christian@lada-ig.de » 13. Juli 2018, 15:29

Das zischen ist wahrscheinlich ein defekter Bremskraftverstäker. Könnte aber auch sein, daß der HBZ falsch montiert wurde.

Warme Radnabe? Radlagerspiel ist ausreichend?

Oder wieder der HBZ von letztem Jahr:
drehen die Räder frei?
Wenn nicht, ist die Stange vom BKV zum HBZ nicht richtig eingestellt. dann liegen die Klötze immer leicht unter Druck an der Scheibe an.
Einstellschraube vorne an der Stange eine Umdrehung zurück, dann sollte die Bremse frei sein.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14041
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Bremse zischt

Beitragvon Sternchen » 13. Juli 2018, 19:48

Hallo Christian,

also Stoessel in BKV hab ich eingestellt. 1,25mm rausschauen lassen, so steht es jedenfalls im Buch. oder doch lieber mit BKV buendig abschliessen lassen? Wie kann man denn den HBZ falsch montieren? Ob der BKV defekt ist muss ich mal schauen, aber wenn dieser defekt ist, sollte dann der benoetigte Bremsdruck nicht groesser sein?
Die Raeder lassen sich drehen, ob die aber wirklich frei sind..... ein leichtes Reibegeraeusch liegt vielleicht vor, hoer ich halt nicht so gut.
Gruss LO
Lada Niva 1,7MPI 2009, DKW 1000S Cabrio 1959, VW Käfer Export 1962, NSU Fahrrad mit Rex Motor beides 1951, NSU Quickly 1960, Hymer 540B 1981[edit=][/edit]
Sternchen
 
Beiträge: 48
Registriert: 22. Februar 2009, 12:27
Wohnort: Bodensee

Re: Bremse zischt

Beitragvon christian@lada-ig.de » 14. Juli 2018, 07:14

Sternchen hat geschrieben:also Stoessel in BKV hab ich eingestellt. 1,25mm rausschauen lassen

Sehr gut. Wenn die Räder nicht festgehen nach ein paar Bremsungen, liegt der Fehler woanders. Radlagerspiel hatte ich noch gefragt.
Sternchen hat geschrieben:wenn dieser defekt ist, sollte dann der benoetigte Bremsdruck nicht groesser sein?

Beim erstenmal bremsen könnte es noch gut sein. Und wenn genug Zeit ist (2-3 Sek) baut er den Unterdruck wieder auf.
Kannst Du OBD II auslesen?
Wie sind die FuelTrim Werte?
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14041
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Bremse zischt

Beitragvon AET » 16. Juli 2018, 08:30

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Das zischen ist wahrscheinlich ein defekter Bremskraftverstäker.


Würde ich auch zu tendieren.

Am BKV ist auch ein Kunststoffventil mit Schlauch zum Ansaugkrümmer.
Wenn da was undicht ist, kann es auch daran liegen.

Gruß
Rainer
Die Niva-Fans von AET:
Rainer - Katalog- und Teileauskenner und gelernter Niva-Schrauber
Rico - Fünfarmige Verpackungsmaschine und Marathon-Lagerist
Dirk - Matrix-Beherrscher und Notrufsystem
AET
 
Beiträge: 741
Registriert: 18. April 2016, 11:31

Re: Bremse zischt

Beitragvon Sternchen » 18. Juli 2018, 20:37

Hallo zusammen,

also radlagerspiel hab ich folgendermassen eingestellt. Radlager war ja wegen Neueinbau erstmal locker. Ich hab das Rad gedreht und dabei mit Gefuehl langsam die Schraube angezogen. Dabei, je fester die ganze Sache wurde, immercwieder durch Kippeln am Rad kontrolliert wieviel Spiel vorhanden ist. Als kein Spiel mehr fuehlbar leicht die Schraube wieder geloest und arretiert. Also zugeknallt ist das Spiel mit Sicherheit nicht.
ODB leser hab ich, vcreader. ob ich diesen Wert auslesen kann, muss ich schauen.
Das zisvhen ist nicht wie Luft und auch nicht bei jedem Bremsen, hoert sich und fuehlt sich km Pedal wie Fluesdigkeit an, die kompremiert an einer Dichtung vorbei stroemt.
HBZ hab ich nun neu von Lada. Bau ich demnaechst ein und werde dann berichten.
Ach ja, wenn ich den Bremslichtschalter so einstell wie im Buch brennt die Bremsleuchte immer, ich muss diesen weiter rausdrehen, damit der Stoessel des Bremstlichtschalter dann ausschaltet. Hab ich da was falsch eingestellt?
Nochmals vielen Dank fuer Eure Tipps und Hilfe.
Gruss
Lars-Oliver
Lada Niva 1,7MPI 2009, DKW 1000S Cabrio 1959, VW Käfer Export 1962, NSU Fahrrad mit Rex Motor beides 1951, NSU Quickly 1960, Hymer 540B 1981[edit=][/edit]
Sternchen
 
Beiträge: 48
Registriert: 22. Februar 2009, 12:27
Wohnort: Bodensee

Re: Bremse zischt

Beitragvon Sternchen » 18. Juli 2018, 21:00

Hallo nochmal, den ODBWert scheint mir mein creader v+ nicht anzuzeigen, was hat der denn mit der Bremse zu tun?

Gruss
Lars-Oliver
Lada Niva 1,7MPI 2009, DKW 1000S Cabrio 1959, VW Käfer Export 1962, NSU Fahrrad mit Rex Motor beides 1951, NSU Quickly 1960, Hymer 540B 1981[edit=][/edit]
Sternchen
 
Beiträge: 48
Registriert: 22. Februar 2009, 12:27
Wohnort: Bodensee

Re: Bremse zischt

Beitragvon christian@lada-ig.de » 19. Juli 2018, 05:19

Du sollst via OBD ( OnBoardDiagnose ) die Fueltrimwerte auslesen, um zu sehen, ob der Wagen Nebenluft zieht.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14041
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Bremse zischt

Beitragvon peregrino » 19. Juli 2018, 06:30

, was hat der denn mit der Bremse zu tun?

Er kann sich sicherlich nicht erklären was der Motor mit den Bremsen zu tun hat.


Der BKV arbeitet mit Unterdruck vom Motor!
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 870
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Bremse zischt

Beitragvon Sternchen » 28. Juli 2018, 18:25

Tach Gemeinde,
ich hatte ja versprochen, dass ich Bericht erstatte. Jedoch erts einmal nur zum Teil, denn, die Radnabe wird immer noch warm.... Nun aber der Reihe nach. HBZ original Lada bei ATE bestellt. Alten ausgebaut, neuer eingebaut, obwohl der Alte rein optisch joch gut aussah. Nun denn. Gesamtes System entlueftet. Danach gab es bei schnelleren Treten des Bremspedals immer noch das zischen. Beim Entlueften hab ich den LAD am Hebel abgeschraubt und bei jedem Tritt auf das Pedal heulte dieser recht laut. Da hab i h mir noch nichts dabei gedacht. Aber ein aehnliches Geraeusch gab es nach Zusammenbau und schnellen Bremsen immer noch. Kann doch eigentlich nur der LAD sein. Also diesen genau unter die Lupe genommen. Und siehe da, das Gestaenge hat den Bolzen des LAD zu viel Spielraum gegeben. Nun ist der Bolzen beim langsamen, gefuehlvollen Bremsen langsam raus gegangen, die Bremsfluessigkeit stroemt also lamgsam und geraeuschlos an dem Bolzen vorbei ( ich hoffe ich hab had korrekt erklaert). beim schnellen treten gings eben mit hohen Druck und schnell vorbei, was dieses Zisch heul Geraeusch verursacht hat. Schande. Ich lern halt nie aus.
Da nun die Nabe immer noch warm wird hab ich die alt eingelagerten Bremszylinder im Verdacht, oder eben doch die Einstellung der Radlager. Ich bleib am Ball und werde berichten.

Gruss Lars-Oliver
Lada Niva 1,7MPI 2009, DKW 1000S Cabrio 1959, VW Käfer Export 1962, NSU Fahrrad mit Rex Motor beides 1951, NSU Quickly 1960, Hymer 540B 1981[edit=][/edit]
Sternchen
 
Beiträge: 48
Registriert: 22. Februar 2009, 12:27
Wohnort: Bodensee


Zurück zu Bremsen in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron