Blinker hinten, Geringe Spannung

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Blinker hinten, Geringe Spannung

Beitragvon Nivaskeletal » 6. August 2018, 17:58

Hallo mal wieder zusammen,

habe schon das Forum durchsucht, aber leider nichts passendes zu meinem Problem finden können.
Seit ein paar Wochen setzen die Blinker hinten aus. Manchmal gehen sie auf einmal wieder, dann fällt der hinten rechts aus und kurz danach der hinten links. Die Birnen sind alle in Ordnung, habe ich schon durchgewechselt. Haben dann mal den Strom gemessen und hinten kommt zu wenig an. Da es ja manchmal geht und manchmal nicht, würde ich mal auf Wackler o. Oxidierte Kontakte tippen. Meine Frage an euch wäre nun wo ich denn am besten zuerst Anfange mit suchen. Da ja schon zu wenig Strom hinten ankommt, sollte das Problem ja irgendwo vorne liegen bzw. auf dem Weg nach hinten.
Muss ich um an die Kontakte und Leitungen der Blinker zu kommen das Lenkrad ausbauen oder kommt man da auch so dran? Hat von euch einer schonmal solch ein Problem gehabt? Oder gibt es doch noch einen Beitrag hier den ich übersehen habe der mir bei Fehlersuche/-beheben hilfreich sein kann.
Schaltplan habe ich mir schon rausgesucht, muss ich mir aber noch genau zu Gemüte führen. Damit hatte ich schon in der Schule Probleme die Korrekt zu lesen pl,,

Schon mal Danke im Voraus und einen entspannten, hoffentlich kühlen Abend
Lada Niva 1.7i Only, 21214, EZ 2011
Nivaskeletal
 
Beiträge: 37
Registriert: 15. Dezember 2016, 16:47
Wohnort: Mannheim

Re: Blinker hinten, Geringe Spannung

Beitragvon lada-horst » 6. August 2018, 18:33

Hallo,

hat dein Niva eine Anhängerkupplung?

Falls ja, bitte demontier mal die Steckdose und schau da nach ob alles sauber und trocken ist.
Oft korridieren die Kabel in der Steckdose durch Feuchtigkeit und Dreck.
Der Relaisbaustein für die Anhängerkupplungselektrik ist auch manchmal ein Sorgenkind. ( sitz meistens in der Nähe des Heck-Wischwassertanks hinter der Verkleidung )

Ansonsten : Masssepunkte bei den Rücklichtern überprüfen sowie Steckkontakte der Systemstecker an den Rückleuchten sowie die "Platinenfolien" in den Rücklichtern

Gruß

Horst
Niva: 21214, EZ 07, Prins LPG, Alltags Familienauto, Arbeitsgerät, Zugfahrzeug, Reise - Tourwagen, Spaßmobil, Gelegenheits Trial Niva.
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 2208
Registriert: 27. Dezember 2005, 20:38
Wohnort: Landkreis Uelzen / Niedersachsen

Re: Blinker hinten, Geringe Spannung

Beitragvon Nivaskeletal » 11. August 2018, 13:43

Was sind das denn für zwei Kabel die direkt an/über dem Hebel für die Motorhaube verlaufen? Ein braunes und ein rotes. Führt von der Mittelkonsole, hinter dem KI, dann an besagtem Hebel vorbei und verschwindet hinter der Verkleidung auf der Fahrerseite.
Habe gesehen dass die beschädigt sind weil der Hebel der Motorhaube es einquetscht wenn man ihn betätigt.
Lada Niva 1.7i Only, 21214, EZ 2011
Nivaskeletal
 
Beiträge: 37
Registriert: 15. Dezember 2016, 16:47
Wohnort: Mannheim

Re: Blinker hinten, Geringe Spannung

Beitragvon Nivaskeletal » 15. August 2018, 10:44

Gelöst:

Es lag am Stecker der AHK. War zum Glück keine große Sache. Stecker aufgemacht, gesäubert, Kontaktstpray drauf und dann ging wieder alles.
Dann kanns ja nächste Woche getrost in den Urlaub nach Norwegen gehen.

Danke nochmal an Horst, für die Tips!
Lada Niva 1.7i Only, 21214, EZ 2011
Nivaskeletal
 
Beiträge: 37
Registriert: 15. Dezember 2016, 16:47
Wohnort: Mannheim

Re: Blinker hinten, Geringe Spannung

Beitragvon Nivaskeletal » 23. August 2018, 17:05

So. Nach breiter Euphorie dass die Blinker wieder gingen, heute wieder ernüchterung.... funktionieren schon wieder nicht mehr. Hab den Stecker nochmal gereinigt und Kontaktspray drauf, aber bringt gerade keine Besserung.
Da wir am Samstag in Urlaub los wollen, müsste eine schnelle Lösung her. Gibt es die Möglichkeit die Steckdose der AHK irgendwie abzuklemmen? Oder überbrücken? Nur für die nächsten Wochen?
Werde sonst morgen doch nochmal ambulante Hilfe in der Werkstatt suchen
Lada Niva 1.7i Only, 21214, EZ 2011
Nivaskeletal
 
Beiträge: 37
Registriert: 15. Dezember 2016, 16:47
Wohnort: Mannheim

Re: Blinker hinten, Geringe Spannung

Beitragvon christian@lada-ig.de » 23. August 2018, 18:17

Nivaskeletal hat geschrieben: Gibt es die Möglichkeit die Steckdose der AHK irgendwie abzuklemmen?

jetzt echt?
https://www.ebay.de/itm/Knipex-Kraft-Se ... Swyx5altvb
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+92/2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Mondeo Mk III Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14042
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Blinker hinten, Geringe Spannung

Beitragvon Nivaskeletal » 23. August 2018, 19:28

Ehrlich gesagt im Moment habe ich absolut keinen Plan. Fahr morgen in ne Werkstatt. Muss ja irgend eine kurzfristige Lösung geben.

Aber danke soweit!
Lada Niva 1.7i Only, 21214, EZ 2011
Nivaskeletal
 
Beiträge: 37
Registriert: 15. Dezember 2016, 16:47
Wohnort: Mannheim

Re: Blinker hinten, Geringe Spannung

Beitragvon Troll » 24. August 2018, 01:58

Nivaskeletal hat geschrieben:Oder überbrücken?


Schon mal versucht ein 2. Massekabel an die Lampe zu halten?
Also einfach von Masse Birnchen ein Kabel mit den Fingern an zB das Türschloss halten
Ist; Urban €6 von der Stange + Lampen-/Bügel
Isuzu Dmax 3S. Kipper
War; Alfa 156 Sportwagon 2.0 16V JTS, Volvo 945, Defender 110TDI, Isuzu Trooper 2,6i, div. Moppeds
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 151
Registriert: 21. Mai 2018, 20:51

Re: Blinker hinten, Geringe Spannung

Beitragvon Nivaskeletal » 24. August 2018, 05:04

Ja so funktionierts dann.
Wenn prüflämpchen an die AHK Steckdose und an Türschloss angehängt wurde.
Lada Niva 1.7i Only, 21214, EZ 2011
Nivaskeletal
 
Beiträge: 37
Registriert: 15. Dezember 2016, 16:47
Wohnort: Mannheim


Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast