... und wieder ein neues Forenmitglied

Hier könnt ihr euch Vorstellen.

Moderator: gcniva

... und wieder ein neues Forenmitglied

Beitragvon Milana » 10. August 2018, 22:12

Hallo, mein Name ist Gerd. Habe die 40 überschritten und wohne in einem Dorf bei Bitterfeld (Tip: die Goitzsche ist einen Ausflug wert).

Letzte Woche habe ich einen neuen Niva - in nackig - beim Autohaus Fietz bestellt. Erstaunt bin ich über die Lieferzeit von mind. 8 Wochen trotz Lagerfahrzeug (letzte Woche Transport von Riga nach Deutschland). So bleibt Zeit für Bildung. Der Name "Milana" steht bereits fest .,.

Um den Niva schleiche ich seit ca. 20 Jahren. Immer gab es eine Vernunftsausrede oder einen Bekannten der mir das Gerät ausreden konnte. Diesmal aber nicht.
Und schon kommen die Stimmen aus dem Untergrund "diese Russenkarre, rostet doch schon im Prospekt; 16 Liter Spritverbrauch; oder diese mitleidigen Blicke". Kennt ihr das?

Der Niva soll mich täglich 10km zur Arbeit fahren, ab und an nen Hänger ziehen, Ausflüge mit dem Hund oder zum Pilze sammeln in die Pampa ermöglichen und den Winter vergnüglich machen.
Nach ausreichend Negativerfahrungen mit modernen Autos bin ich mit der modernen Autoindustrie entgültig durch. Und dann bleibt nur eine echte Alternative.
Weiterhin soll es ein Selbstversuch werden. Ich möchte Wissen, wie zuverlässig und haltbar ein Auto einfacher Konstruktion bei ordentlicher Pflege sein kann.

Das Thema konservieren ist ja überlebenswichtig für Milana. Ob ich es selber tue oder V-Jens kontaktiere ist mir noch nicht klar. Borken ist mir einfach zu weit weg.
Schraubererfahrungen sind vorhanden. Es bleibt noch Zeit zum entscheiden. Frage mich ob MS-Fett wirklich das Beste für den Unterboden ist, für Hohlräumen bin ich mir da sicher. Bin derzeit am Lesen bezüglich Perma Film. Gibt es sonst noch Empfehlungen? Von Wachs werde ich wohl absehen.


So viel zu meiner Neuvorstellung. Wenn Milana da ist gibt es auch ein Foto.

Viele Grüße
Gerd
Grüße Gerd

... weil moderne Fahrzeuge einfach nur Verarsche sind. pl,,

--------------------
BMW E36 M3 compact
Buell XB 9
MZ TS 150
--------------------
Benutzeravatar
Milana
 
Beiträge: 4
Registriert: 9. August 2018, 20:52

Re: ... und wieder ein neues Forenmitglied

Beitragvon Epicuro » 11. August 2018, 06:14

Milana hat geschrieben:Hallo, mein Name ist Gerd. Habe die 40 überschritten und wohne in einem Dorf bei Bitterfeld (Tip: die Goitzsche ist einen Ausflug wert).

Willkommen hier im Forum
Milana hat geschrieben:Der Niva soll mich täglich 10km zur Arbeit fahren, ab und an nen Hänger ziehen, Ausflüge mit dem Hund oder zum Pilze sammeln in die Pampa ermöglichen und den Winter vergnüglich machen.

Das macht der Niva schon
Milana hat geschrieben:Das Thema konservieren ist ja überlebenswichtig für Milana. Ob ich es selber tue oder V-Jens kontaktiere ist mir noch nicht klar. Borken ist mir einfach zu weit weg.

Dann lass das den Jens machen, es gibt Ecken und Stellen an dem Niva, wo das Fett hin muß, da kommst Du im Leben nicht drauf.
Peter
"Wann ist aus Sex & Drugs & Rock 'n' Roll eigentlich Veganismus, Laktose-Intoleranz und Helene Fischer geworden?"Lemmy Kilmister
Lada Niva 4X4 M 07/2010 DEAX Chiptuning, Hyundai Genesis Coupe BK 38 BTR Tune, Ford Transit 2.2 TD, Beyerland Vitess 380/2, Yamaha TDM 900 RN11
Bild
Benutzeravatar
Epicuro
 
Beiträge: 3749
Registriert: 16. Juli 2010, 14:31
Wohnort: Wuppertal

Re: ... und wieder ein neues Forenmitglied

Beitragvon Fisch » 11. August 2018, 07:05

Guten Morgen Milana!

Glückwunsch und herzlich willkommen!
üiiii

- Viel Vorfreude, der Niva wird Dir passen!
- Nur nicht zu lange warten mit dem Träume erfüllen! 8)

- 16l ist Quatsch! Aktuelle Nivas verbrauchen realistisch 9...11l/100km.
- (Flug-)Rost im Prospekt gibts zwar, aber mit Konservierung ist lange Lebensdauer möglich!
- Mein Niva ist mittlerweile 9Jahre alt, ohne Vorsorge (harter Winterbetrieb) wäre er längst durchgerostet.

- Permafilm hatte ich im "Lebenszyklus" auch schon getetestet - leider zerkrümelt es nach ein paar Jahren! ioi.
- Beste Erfahrungen habe ich mit Mike Sanders + FluidFilm gemacht! .v.
--> Wenn Du zum V-Jens fährst, kommt es auch an die richtigen Stellen! omm

Lieben Wochenendgruß vonne Spree,
Fisch
Lada Niva 21214 BJ 09 (mit Klima) | Shiguli 21011 BJ 79 (mit Gas) | UAZ 2206 BJ 16 ("OLGA") | BNC @ YouTube | Fisch @ Lomography
Benutzeravatar
Fisch
 
Beiträge: 2391
Registriert: 2. Oktober 2009, 19:46
Wohnort: Berlin

Re: ... und wieder ein neues Forenmitglied

Beitragvon easyrider110 » 11. August 2018, 09:57

Wenn man nicht auf fetttriefende Autos steht kann man auch über FluidFilm im Hohlraum und Seilfett am Unterboden nachdenken .v.
LG Ole
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind! // Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! - Günter Eich
Niva BJ2003; MPI ;85Mm Laufleistung
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2539
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: ... und wieder ein neues Forenmitglied

Beitragvon christian@lada-ig.de » 12. August 2018, 08:01

easyrider110 hat geschrieben:FluidFilm im Hohlraum

Das läuft ja noch schneller raus
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+07/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99/ Mondeo Mk III Turnier

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13758
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: ... und wieder ein neues Forenmitglied

Beitragvon grillelindi » 12. August 2018, 09:31

Fluid Film kann ich empfehlen wenn das Auto schon älter ist bei einem neuwagen würde ich auch MS benutzen. Aber das muss jeder für sich entscheiden. Gruß aus zerbst. Willkommen hier im Forum
Gruss Christian

Niva MPI ne Grauer EZ 08.2003 60t km und jetzt auch mit Öil of Olaf ,Radlager XXL ,ein Schnorchel und Gechipten Steuerteil
Trabant 1.1 als Cabrio mit einspritzer
Qeck Junior Baujahr 1987 Top Teil :-)
Benutzeravatar
grillelindi
 
Beiträge: 714
Registriert: 5. September 2012, 17:17
Wohnort: Sexy Anhalt

Re: ... und wieder ein neues Forenmitglied

Beitragvon easyrider110 » 12. August 2018, 09:39

christian@lada-ig.de hat geschrieben:
easyrider110 hat geschrieben:FluidFilm im Hohlraum

Das läuft ja noch schneller raus


Hinterlässt aber im Sommer nicht auf jedem Parkplatz Kothaufen k.. omm üiiii
LG Ole
Nein, schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind! // Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt! - Günter Eich
Niva BJ2003; MPI ;85Mm Laufleistung
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2539
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: ... und wieder ein neues Forenmitglied

Beitragvon christian@lada-ig.de » 12. August 2018, 15:48

easyrider110 hat geschrieben:Hinterlässt aber im Sommer nicht auf jedem Parkplatz Kothaufen

...Du übertreibst maßlos....
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+07/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99/ Mondeo Mk III Turnier

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13758
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: ... und wieder ein neues Forenmitglied

Beitragvon Milana » 12. August 2018, 20:41

... danke für die Willkomensgrüße.

MS Fett in Hohlräumen mit vorherigem Einbringen von Fluid-Film an Blechdopplungen (z.Bsp. in der Tür) steht fest.
Meine Sorge bezüglich des MS Fettes im Bereich des Unterbodens,geht ehr in die Richtung - Sauerei bei Servicearbeiten am Unterboden.
Denke der Schrauber meines Vertrauens wird sich sehr darüber freuen sich mit Fett einzusauen. Oder ist das vielleicht gar nicht so schlimm wie ich es mir vorstelle?

Das Verarbeiten selber stelle ich mir unter Benutzung eines Schmelzautomaten recht easy vor.
Grüße Gerd

... weil moderne Fahrzeuge einfach nur Verarsche sind. pl,,

--------------------
BMW E36 M3 compact
Buell XB 9
MZ TS 150
--------------------
Benutzeravatar
Milana
 
Beiträge: 4
Registriert: 9. August 2018, 20:52

Re: ... und wieder ein neues Forenmitglied

Beitragvon Beddong » 12. August 2018, 21:42

Milana hat geschrieben:...Oder ist das vielleicht gar nicht so schlimm wie ich es mir vorstelle?


Es ist schlimmer! Aber hilft leider auch sehr gut die Pampe.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3880
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: ... und wieder ein neues Forenmitglied

Beitragvon peregrino » 13. August 2018, 04:15

Hört sich so an als ob du MS es selber machen willst. :?:
Schmelzautomaten recht easy vor.

Braucht man nicht!
Blechdopplungen (z.Bsp. in der Tür)

Dort sind noch die wenigsten Dopplungen. Finde jeden Tag neue. Mein Nachbar lästert, an welcher Schraube beim Niva warst du noch nicht mind. 2 mal bei..Ohne die professionelle Konservierung von Christian wäre ich aufgeschmissen!
bezüglich des MS Fettes im Bereich des Unterbodens

Kommt darauf an wie der UB aussieht.
Bei einem einigermaßen intakten UB- schutz ist die Verwendung von Ovatrol Öl zu überdenken. Habe ich letzten Herbst teilweise gemacht,sieht super aus.Wie eine Öllache aber halt fest. Der andere Teil kommt jetzt mit MS. Später wird verglichen.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 701
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: ... und wieder ein neues Forenmitglied

Beitragvon christian@lada-ig.de » 13. August 2018, 06:41

Milana hat geschrieben:MS Fett in Hohlräumen mit vorherigem Einbringen von Fluid-Film an Blechdopplungen (z.Bsp. in der Tür) steht fest.

....zum einhundertdreiundsiebzigsten Mal: FluidFilm in Neuwagen ist Unfug!
MS reicht völlig und kriecht überall hin.
Milana hat geschrieben:Sauerei bei Servicearbeiten am Unterboden.
Denke der Schrauber meines Vertrauens wird sich sehr darüber freuen sich mit Fett einzusauen. Oder ist das vielleicht gar nicht so schlimm wie ich es mir vorstelle?

Es ist nicht schlimmer, als ein 8 Jahre alter, öliger Niva.
Aber wenn man keine Ahnung von MS-Verarbeitung hat, nimmt man meist so viel zu viel, daß der Schrauber sich unnötig einsaut.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+90+07/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ GrandMa Bj.96+97/PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ Explorer Bj.99/ Mondeo Mk III Turnier

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 13758
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: ... und wieder ein neues Forenmitglied

Beitragvon Beddong » 13. August 2018, 13:11

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Aber wenn man keine Ahnung von MS-Verarbeitung hat, nimmt man meist so viel zu viel, daß der Schrauber sich unnötig einsaut.


Amen Bruder!
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
Lada-Audi-Polo-Golf-Volvo-Chrysler-Benz-Omega-Toyota-Suzuki-BMW-Nisssn-Chevy Niva Bj.1989-2016
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 3880
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: ... und wieder ein neues Forenmitglied

Beitragvon Milana » 29. August 2018, 20:34

peregrino hat geschrieben:Hört sich so an als ob du MS es selber machen willst.

Ja, ich werde die Sache selber versuchen. Ganz ungeschickt bin ich nicht und ein Freund hat mir ein Buch aus DDR-Zeiten überlassen in dem alle Hohlräume und deren Zugänge beschrieben sind.
Der Händler hat nichts dagegen und ich bin irgendwie beruhigter wenn ich es selber mache. Ist ein blöder Tick von mir.

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Es ist nicht schlimmer, als ein 8 Jahre alter, öliger Niva.
Aber wenn man keine Ahnung von MS-Verarbeitung hat, nimmt man meist so viel zu viel, daß der Schrauber sich unnötig einsaut.

Überredet. MS auf dem Unterboden. Werde mir die Sache mit der Verarbeitungsmenge / Schichtdicke am Unterboden zu Herzen nehmen.
Grüße Gerd

... weil moderne Fahrzeuge einfach nur Verarsche sind. pl,,

--------------------
BMW E36 M3 compact
Buell XB 9
MZ TS 150
--------------------
Benutzeravatar
Milana
 
Beiträge: 4
Registriert: 9. August 2018, 20:52

Re: ... und wieder ein neues Forenmitglied

Beitragvon bastelwastel » 29. August 2018, 20:41

Hi und willkommen.


Milana hat geschrieben:Hallo, mein Name ist Gerd. Habe die 40 überschritten und wohne in einem Dorf bei Bitterfeld (Tip: die Goitzsche ist einen Ausflug wert).


Jo, bin ich mehre Male im Jahr. Letzt ist mir der Hund in die Mulde gefallen
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 387
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Wölfersheim


Zurück zu Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste