Winterreise nach Russland 2019

Reiseberichte, Ausflüge, etc. Am liebsten mit reichlich Bildmaterial!

Moderator: gcniva

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon michaniva » 20. Dezember 2018, 08:04

Dankeschön Stevo für den kurzen Bericht. Wir haben jetzt erstmal wieder das Lada-Resort gebucht, vielleicht werden wir beim nächsten mal was anderes, nicht so weit abgelegenes probieren.

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 521
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon DeutzDavid » 7. Januar 2019, 21:39

Ihr fahrt doch durch Vilnius oder? Da kann man im Fernsehturm gut essen :idea:

Sonst auch ne schöne Stadt, lohnt sich mal auszusteigen, war letztes Jahr dort


Da gibts auch günstiges WD40, heißt da halt SR80 :mrgreen: Die Dose 0,79€, ist das gleiche wie hier nur viel billiger

Bild
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 856
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon MeinRanger » 8. Januar 2019, 09:20

Dann würde ich im Fernsehturm nicht nur essen, sondern mir auch die kleine Gedenkstätte im Fuß des Fernsehturms ansehen. Während der Loslösung der baltischen Republiken von der Sowjetunion wurde der Fernsehturm Vilnius zum Schauplatz blutiger Auseinandersetzungen. Am 13. Januar 1991 (Vilniusser Blutsonntag) rollten sowjetische Panzer nach Vilnius ein und wollten neben dem Parlament auch den Fernsehturm besetzen. Mehrere Zivilisten, die eine Menschenkette um den Turm bildeten, wurden von den Panzern überrollt. Ihnen zu Ehren wurde die Gedenkstätte eingerichtet.
in den letzten 2 Jahren bin ich über 7 Monaten im Baltikum unterwegs gewesen um die drei Ländern kennen zu lernen und um mehr über die dort lebenden Menschen und deren Geschichte zu erfahren. Schwer betroffen war ich auch nach dem Besuch des KGB Museums in Vilnius, ist dort ja eindrucksvoll nachzuvollziehen wie die sowjetische Besatzung mit der unterdrückten Bevölkerung (Deportationen) umgegangen ist und wie der riesen große Wunsch und Kampf nach Freihheit umgesetzt wurde. Wohl nirgends sonst werden die Schrecken der sowjetischen Vergangenheit so hautnah und stark erlebbar wie hier. Während der Sowjetherrschaft wurden über 63000 Litauaer nach Sibirien verbannt die eine Gefahr für die Kommunisten darstellten. Als Litauen 1990 seine Selbstständigkeit verkündete, begrüßten die Zeitungen euphorisch die "Rückkehr des Landes aus Sibiriern."

Aber zurück zu deiner Reise, viel Spaß auf deiner Tour und komme heil hin und zurück. Die Eindrücke und Erlebnisse der Reise werden unvergessen bleiben. :-)
Gruß Ringo


ETZ 150, Wartburg 353, Ford, Opel, VW, Ford Ranger und nun mit "neuen" Lada Niva 4x4 M2121 Euro 6 Bj.2018 von AET in Müncheberg :mrgreen:
MeinRanger
 
Beiträge: 27
Registriert: 21. Oktober 2017, 09:45
Wohnort: Oranienburg

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon michaniva » 28. Januar 2019, 11:15

Hallo Freunde

Heute hat unsere Winterreise nach Russland begonnen,weitere Berichte und ich denke mal eine ganze Menge Bilder werden folgen.

Bild

Viele Grüße von Susi &Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 521
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon MeinRanger » 28. Januar 2019, 11:40

Gute Fahrt Susi und Micha, ich bin schon gespannt auf euren Reisebericht mit vielen tollen Fotos und Erlebnissen. :-)
Gruß Ringo


ETZ 150, Wartburg 353, Ford, Opel, VW, Ford Ranger und nun mit "neuen" Lada Niva 4x4 M2121 Euro 6 Bj.2018 von AET in Müncheberg :mrgreen:
MeinRanger
 
Beiträge: 27
Registriert: 21. Oktober 2017, 09:45
Wohnort: Oranienburg

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon koppwolle » 28. Januar 2019, 13:23

Ihr seid ganz schön hart....viel Spaß und gute Reise!

Grüße
andrea
NIVA Diesel 1,9 ´97 Rallye-Niva * bei YT * Niva Wiki
koppwolle
 
Beiträge: 789
Registriert: 30. Mai 2009, 14:51
Wohnort: Sachsen

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon Fisch » 28. Januar 2019, 20:51

michaniva hat geschrieben:Heute hat unsere Winterreise nach Russland begonnen

Gute Reise Ihr Lieben, schön dass Ihr uns bildlich mitnehmt!
üiiii

Allet Jute & LG,
Fisch
Lada Niva 21214 BJ 09 (mit Klima) | Shiguli 21011 BJ 79 (mit Gas) | UAZ 2206 BJ 16 ("OLGA") | BNC @ YouTube | Fisch @ Lomography
Benutzeravatar
Fisch
 
Beiträge: 2455
Registriert: 2. Oktober 2009, 19:46
Wohnort: Berlin

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon STEVO » 29. Januar 2019, 16:18

Hey IHR Zwei,
Schon 24 Stunden unterwegs und noch Keine
Fotos ioi.
Schämt Euch,und weiterhin Gute Fahrt.
We Love What YOU DO üiiii üiiii
IHR seid Ja auch nicht verblendet ,ungebildet,und unerfahren.
Ihr habts drauf .v.
STEVO und Elke .v.
Niva Bj 2014
Vom V Jens gefettet,
Von Marco und Rene
gewartet !!!!
STEVO
 
Beiträge: 209
Registriert: 1. Dezember 2010, 16:58
Wohnort: Büchenbach

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon De Pälzer » 29. Januar 2019, 19:12

Von mir auch gute Fahrt.
Was habt ihr denn für Reifen drauf?
Freiue mich aufs Mitlesen.
Markus
Taiga 4x4 Bj `16
De Pälzer
 
Beiträge: 29
Registriert: 5. September 2017, 21:08

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon michaniva » 29. Januar 2019, 20:09

STEVO hat geschrieben:Schon 24 Stunden unterwegs und noch Keine
Fotos ioi.
Schämt Euch,und weiterhin Gute Fahrt.


Wir schämen uns wirklich ein wenig, die letzten Tage waren ganz schön stressig und da haben wir hauptsächlich Strecke gemacht.
Am Montag waren es 569 km bis Poznan und heute 525 km bis Bialystok. Ein paar Bilder hat es aber doch noch gegeben.

Das Rathaus von Poznan
Bild


Der alte Markt
Bild

Bild

Bild

Heute dann noch in Warschau nachgeschaut,was von den URSUS Werken noch da ist. Es war ein jämmerlicher Zustand der keines Bildes wert war. Von einem wirklich großen Traktorenhersteller, nachdem sogar ein Stadtteil von Warschau benannt wurde ist nix mehr übrig. Heutzutage werden in Lublin, unter dem Namen URSUS, seelenlose Maschinen aus Standardteilen zusammen gebaut.
2 Bilder hat es dann doch noch gegeben,die Verwaltung des Stadtteils Ursus hält noch ein wenig an der alten Tradition fest.

Bild

Bild

De Pälzer hat geschrieben:Was habt ihr denn für Reifen drauf?

Nokian WR C3

Grüße Susi & Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 521
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon powdersnow » 29. Januar 2019, 20:28

Schöne erste Eindrücke! Danke uuuu

Ganz schöne Tagesetappen habt ihr da, in die richtige Richtung, direkt in den Winter üiiii


Gute Reifenwahl.

Wünsch auch gutes Weiterkommen und freu mich auf Berichte, Jakob
Niva 1600 2121-1 Bj.86, R.I.P. / Kalina 1400 1117 Bj. 11, ca.130tkm / Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben. Albert Einstein
Benutzeravatar
powdersnow
 
Beiträge: 8817
Registriert: 5. Januar 2008, 16:16
Wohnort: Wienerwald

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon michaniva » 30. Januar 2019, 21:25

Heute stand Bialystok-Daugavpils auf dem Plan, 487 km sind es geworden.
Es ist jetzt auch Winter geworden, seit Bialystok liegen so ca. 10-25cm Schnee in der Landschaft. Der Pickup braucht seit Litauen auf einmal 1l weniger, man merkt das keine Autobahn mehr da ist, bei 90 ist Schluss.

Bei wunderschönen Wetter erstmal ein Fotostop im polnisch-litauischen Grenzgebiet.
Bild

Bild

Dann weiter nach Vilnius
Bild

Baustelle kurz vor der litauisch-lettischen Grenze
Bild

Weiter nach Daugavpils und einen Blick auf den Bahnhof geworfen
Bild

Der 204 m hohe Fernsehturm von Daugavpils im Hintergrund
Bild

Das Theater von Daugavpils mit einer kleinen Eislaufbahn gegenüber
Bild

Bild

Die Einkaufstraße Rigas iela
Bild

Bild

Unser Hotel, das HomeLike Hotel
Bild

Den Abend ausklingen lassen
Bild

Morgen geht es zur russischen Grenze, mal schauen ob die uns rein lassen pl,,

Grüße Susi & Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 521
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon lumpi » 30. Januar 2019, 22:25

Feine Sache üiiii

Weiter so und weiter alles Gute....
Lada 4x4, 21214, Bj. 2009, Euro 4
lumpi
 
Beiträge: 38
Registriert: 13. Januar 2017, 10:57

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon Fanto » 30. Januar 2019, 22:45

Sauber....

Der Russe scheint zu laufen (dreimalaufholzklopf)
Multi(02/2009)87000Km:Zweimaliger Karpatenveteran/Alpencrosser/kurzes VTG/Winde/BJS/perm Lüfter/Rockslider/Autom100% SperreHA/Lima oben;Deutz F2L612/5NK Baujahr 57 ; REX RS450 23`800 Km Baujahr 2006;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3486
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Winterreise nach Russland 2019

Beitragvon michaniva » 2. Februar 2019, 22:26

Die Reise geht weiter, teilweise doch ganz schön heftig.
Am Donnerstag sind wir nach Russland eingereist, da sich das Auto und die Personen seit dem letzten Mal nicht geändert hatten war es fast nur Formsache.
Am Freitag ging es dann richtig los, von Welikije Luki nach Borowitschi war zu fahren.
Auf der Route waren die Karte und das Navi der Meinung,das hier der Weg lang geht,leider war dem nicht so und es hat uns 160 km Umweg eingebracht.
https://www.youtube.com/watch?v=TbXQsy2lNyw

Wir wollten es aber nicht wahr haben, das wir 13 km vor der zu erreichenden Hauptstraße wieder umkehren sollten. Also alle 4 Ketten drauf und 2.Versuch.
https://www.youtube.com/watch?v=yb-LGjEw3RE

Der Schnee war aber zu hoch und so mussten wir doch umdrehen. In flotter Fahrt ging es wieder 80 km zurück.
https://www.youtube.com/watch?v=z0Fitnvr_FI

Laut Plan wollten wir in Cholm den Gastank vollmachen,aber "Nix Gaz" war die Antwort, nur im "Ballon" war welches da. Der freundliche Tankwart kratzte ein paar Worte deutsch zusammen und wollte uns nach Staraja Russa schicken, das lag aber nun gar nicht auf unserer Route. In Demjansk das selbe Spiel,kein Gas. Was solls, erstmal auf Benzin weitergefahren und auch nicht in jeder Ortschaft so genau auf den Tacho geschaut, dann bekommt man schon einen kleinen Schreck wenn sowas plötzlich auftaucht.
https://www.youtube.com/watch?v=IWIgbKv-NT8&t=20s


In Waldai gab es dann auch wieder Gas und da haben wir mal schnell voll getankt. Niva starten, umschalten auf Gas und er nimmt kein Gas an, anfahren im Gasbetrieb unmöglich. Erstmal mit Benzin wieder los,versucht umzuschalten, hat aber nur stottern bis zur leuchtenden MKL und Notlauf eingebracht. 20 km später nochmal probiert und kein Problem mehr vorhanden, der Niva läuft einwandfrei auf Gas.
Mit ca. 3 Stunden Verspätung sind wir dann in Borowitschi angekommen.
Erholung :)
Bild

Unser Hotel, es wurde aus einer alten Textilfabrik umgebaut
Bild

Bild

Bild

Das Denkmal gleich gegenüber
Bild

Das war es erstmal, bis bald

Viele Grüße von Susi & Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
michaniva
 
Beiträge: 521
Registriert: 5. April 2008, 11:13
Wohnort: 99974 Kaisershagen

VorherigeNächste

Zurück zu Reisen und Co. in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste