Neukauf Bronto

Fragen zum kauf eines Lada Niva´s

Moderator: gcniva

Neukauf Bronto

Beitragvon terra-tours » 8. Januar 2019, 08:57

Hallo zusammen,
nachdem es für den neuen Suzuki Jimny unabsehbare Lieferzeiten gibt habe ich mich nach Alternativen umgesehen und bin auf Lada und dort speziell auf den Bronto gestoßen.
Der Wagen hat im Grunde alles schon serienmäßig was ich an- oder umgebaut hätte.

Der Einsatzzweck eines solchen Wagens sähe bei in etwa so aus:
4. Auto (nicht einziges Auto bzw. tägl. Gebrauch)
Jährliche Kilometer max. 10.000km
80% Offroad in unseren Tiroler und Allgäuer Bergen
Außerdem meist Alpentouren u.a. auch Pyrenäen oder Massiv Zentral
Dort Anreise auf Hänger.

Mein Anliegen:
Erfahrungen der hiesigen Kollegen mit Ladas ab Baujahr 2016 ?
Die Eigner eines Bronto werden wohl noch dünn gesäat sein !?
Laut Händler primärer Schwachpunkt Rost - sonst alles o.k. ?
War beim Händler in der Nähe von Rosenheim, positiver Eindruck - Erfahrungen, empfehlenswert ?
Oder der in Fürstenfeldbruck ?
Ich hab mich schon etwas eingelesen und mir bewußt dass man die üblichen Ansprüche zurück schrauben muß,
ich wollte allerdings aber auch keine Bastelbude kaufen bei der ich am Wochenende drunter liege anstatt damit zu fahren...

Freue mich auf Feedback und Informationen.
Besten Dank !
terra-tours
 
Beiträge: 5
Registriert: 7. Januar 2019, 18:50

Re: Neukauf Bronto

Beitragvon Beddong » 8. Januar 2019, 09:02

Ein originaler ist tauglicher für deine Zwecke, fürs Gelände ist der Bronto nicht gemacht. Räder zu groß, Fahrwerk zu steif.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4430
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Neukauf Bronto

Beitragvon peregrino » 8. Januar 2019, 10:03

fürs Gelände ist der Bronto nicht gemacht.

Sondern für die Eisdiele! k..
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
peregrino
 
Beiträge: 1345
Registriert: 25. April 2017, 09:27

Re: Neukauf Bronto

Beitragvon terra-tours » 8. Januar 2019, 11:01

Beddong hat geschrieben:Ein originaler ist tauglicher für deine Zwecke, fürs Gelände ist der Bronto nicht gemacht. Räder zu groß, Fahrwerk zu steif.

Beim normalen Urban wäre Trailmaster-Fahrwerk und andere Reifen erste Maßnahmen.
Der Bronto hat org. kürzere Übersetzung, wegen der größeren Räder.
Was ist daran schlechter !?
terra-tours
 
Beiträge: 5
Registriert: 7. Januar 2019, 18:50

Re: Neukauf Bronto

Beitragvon I-T » 8. Januar 2019, 13:21

Wurde beim Bronto nicht auch mit der Zulassung in DE getrickst?

peregrino hat geschrieben:
fürs Gelände ist der Bronto nicht gemacht.

Sondern für die Eisdiele! k..


Keine gute Idee! :shock:
https://www.google.de/search?q=auto+in+ ... EQ_AUIBigB
Lada 4x4 21214 "M" Euro 6b Baujahr 2018
I-T
 
Beiträge: 141
Registriert: 16. November 2018, 15:36

Re: Neukauf Bronto

Beitragvon Beddong » 8. Januar 2019, 13:58

terra-tours hat geschrieben:Beim normalen Urban wäre Trailmaster-Fahrwerk...

Passt nicht und ist auch knüppel hart.

terra-tours hat geschrieben:Der Bronto hat org. kürzere Übersetzung, wegen der größeren Räder.

Nicht kurz genug, habe den gleichen Umfang und ändere jetzt von 4,3:1 auf 4,44:1 weil der Saft fehlt, und kurzes VTG ist bei dem Umfang sowieso pflicht. Beides hat der Bronto (4,1:1) nicht und müsste nachgerüstet werden. Bremsen sind auch überfordert.

terra-tours hat geschrieben:Was ist daran schlechter

Alles was nach Gelände aussieht und sich nach Gelände anhört. Der show´n shine Faktor ist aber hoch, keine Frage!

I-T hat geschrieben: Wurde beim Bronto nicht auch mit der Zulassung in DE getrickst?

Ist eigentlich unerheblich, da es bekanntlich alle Hersteller machen...auf die eine oder andere Weise
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4430
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Neukauf Bronto

Beitragvon terra-tours » 8. Januar 2019, 16:21

O.k. das muß ich dann als Info hinnehmen - leider... :roll:
Wieder ein Traum geplatzt... pl,,
terra-tours
 
Beiträge: 5
Registriert: 7. Januar 2019, 18:50

Re: Neukauf Bronto

Beitragvon Beddong » 8. Januar 2019, 16:34

Nen originaler, bischen Hand anlegen und Du hast was das durch dick und dünn geht...standfest!
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4430
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Neukauf Bronto

Beitragvon terra-tours » 8. Januar 2019, 16:49

Dann gib bitte kurz ein paar Schlagworte zum Thema „Hand anlegen“ was die notwendigen bzw. sinnvollen Umbauten in dem Fall sein könnten. :D
terra-tours
 
Beiträge: 5
Registriert: 7. Januar 2019, 18:50

Re: Neukauf Bronto

Beitragvon terra-tours » 8. Januar 2019, 16:58

Nachtrag:
Ich hab von Peter gerade den Hinweis auf Deine Webseite bekommen.
Ich denke wir telefonieren besser zu dem Thema.
Ein Telefonat klärt oft schneller als zig Posts.
terra-tours
 
Beiträge: 5
Registriert: 7. Januar 2019, 18:50

Re: Neukauf Bronto

Beitragvon Beddong » 8. Januar 2019, 17:02

Is mir auch am liebsten. _..,
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4430
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Neukauf Bronto

Beitragvon Norman » 8. Januar 2019, 23:44

Nichts geht über ein persönliches Gespräch _..,

Ein Vorteil hat son Trailmasterfahrwerk, Du kannst im 5. Gang durch nen Kreisverkehr fahren...................untersetzt :mrgreen:

LG
Lada 4x4 Bj. 2018, Euro 6, Nessy-Grün, Dotz mit BF Goodrich All-Terrain T/A KO2 in 215/75 R 15, Trailmaster Comfort, Frontbügel mit Hella Luminator, AHK 1,9 to
Royal Enfield Bullet 500 Bj. 2006

Ich möchte auch gerne so schöne Rockslider.
Norman
 
Beiträge: 38
Registriert: 2. Juni 2018, 08:47


Zurück zu Kauf eines Lada Nivas

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste