P0301 und mechanischer Kettenspanner

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderator: gcniva

P0301 und mechanischer Kettenspanner

Beitragvon Miker » 10. Januar 2019, 20:58

Hallo Zusammen,
ich bin nun seit über drei Jahren glücklicher Niva-Fahrer. Von Anfang an hatte ich das Problem, dass nach dem ersten Motorstart (Kaltstart), nach etwa 300 Meter die Motorkontrollleuchte blinkte und der Motor nur noch auf drei Zylindern lief. Danach den Motor gestoppt und neu gestartet...Problem trat bis zum nächsten oder übernächsten Motorkaltstart nicht mehr auf. OBD2 Auslesegerät meldete den Fehler P0301, manchmal auch P0303.

Ich habe daraufhin die Zündkerzen, die Zündkabel und die Zündspule gewechselt...leider ohne Erfolg. Dann habe ich den Nockenwellensensor gewechselt, jedoch ebenfalls ohne Erfolg...Kaltstart P0301 ü..

Da der Niva nur mein Spaßmobil ist, habe ich gelernt mit dem Fehler zu leben und habe einfach neu gestartet.

Nun habe ich den hydraulischen Kettenspanner durch den mechanischen ersetzt und gleichzeitig die Kühlerschläuche getauscht und siehe da...der anfänglich beschriebene Fehler tritt nicht mehr auf...seit über zwei Monaten. Egal bei welcher Temperatur... Motor starten und er läuft einwandfrei.

Zufall oder gibt es dafür irgendeine logische Erklärung?
Lada IG-NR. 66 --- Lada Niva 4x4 Bj. 2007, 2-Sitzer, ohne Stoßstangen, mit Schnorchel, Dotz, Mike Sanders und XXL Lagern und alles TÜV abgenommen...jetzt in schwarz
Benutzeravatar
Miker
 
Beiträge: 30
Registriert: 12. Mai 2015, 19:20

Re: P0301 und mechanischer Kettenspanner

Beitragvon christian@lada-ig.de » 10. Januar 2019, 21:22

Logik:
Kette so lose, daß NW mehr als 1 Zahn zu KW verdreht.
Zündzeitpunkt außerhalb der Toleranz
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14859
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: P0301 und mechanischer Kettenspanner

Beitragvon Miker » 10. Januar 2019, 21:48

Danke Christian...das klingt in der Tat Logisch. :oops:

Ich hätte jedoch nicht gedacht, dass der hydraulische Kettenspanner sooo viel Spiel in der Kette zulässt.

Nun gut...Problem zuerst nicht erkannt, aber behoben...Glück gehabt.

Viele Grüße
Michael
Lada IG-NR. 66 --- Lada Niva 4x4 Bj. 2007, 2-Sitzer, ohne Stoßstangen, mit Schnorchel, Dotz, Mike Sanders und XXL Lagern und alles TÜV abgenommen...jetzt in schwarz
Benutzeravatar
Miker
 
Beiträge: 30
Registriert: 12. Mai 2015, 19:20

P0301 und mechanischer Kettenspanner

Beitragvon nuse » 11. Januar 2019, 09:08

Ich würde schleunigst die Kette wechseln, oder spätestens unbedingt dann wenn die nochmal rasselt. Hab schon zwei Autos mit gerissener Kette gesehen. Hat alles mit Rasseln und Spanner(autom+mech) zu tun gehabt

Gesendet von meinem CLT-L09 mit Tapatalk
..... warum ich Niva fahre???? Die Sojus-Rakete ist z.B. die meistgeflogene orbitale Rakete der Welt ....
Ein grüner Grauer, Bj 2011,Bedong styled,Seilwinde,Marix Lion,Raptored RAL6006
Berti's Niva im Dornröschenschlaf in der Garage
Meine Videos
Benutzeravatar
nuse
 
Beiträge: 1755
Registriert: 30. April 2011, 13:16
Wohnort: Koblenz

Re: P0301 und mechanischer Kettenspanner

Beitragvon christian@lada-ig.de » 11. Januar 2019, 11:27

nuse hat geschrieben:Ich würde schleunigst die Kette wechseln, oder spätestens unbedingt dann wenn die nochmal rasselt

Absolut richtig!
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14859
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: P0301 und mechanischer Kettenspanner

Beitragvon Frickas » 11. Januar 2019, 20:16

nuse hat geschrieben: Hab schon zwei Autos mit gerissener Kette gesehen. Hat alles mit Rasseln und Spanner(autom+mech) zu tun gehabt

Mit welchen Folgeschäden muss gerechnet werden, wenn die Kette reißt? (Ventile, Kolben...???)
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 184
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

Re: P0301 und mechanischer Kettenspanner

Beitragvon christian@lada-ig.de » 11. Januar 2019, 20:19

Normalerweise sind "nur" Ventile krumm.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14859
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: P0301 und mechanischer Kettenspanner

Beitragvon Frickas » 11. Januar 2019, 20:38

danke Christian, das reicht, somit starte ich den Motor erst wieder, nachdem der mech. Spanner eingebaut ist :!:
Benno
Lada Taiga 212140 Euro5 Bj. 2014
Frickas
 
Beiträge: 184
Registriert: 14. November 2017, 20:09
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg

P0301 und mechanischer Kettenspanner

Beitragvon nuse » 11. Januar 2019, 23:11

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Normalerweise sind "nur" Ventile krumm.
Das ist Stufe 1.

Stufe 2 sind dann die ventilführungen+Ventile

Stufe 3 ist dann alles inkl. Kolben

Gesendet von meinem CLT-L09 mit Tapatalk
..... warum ich Niva fahre???? Die Sojus-Rakete ist z.B. die meistgeflogene orbitale Rakete der Welt ....
Ein grüner Grauer, Bj 2011,Bedong styled,Seilwinde,Marix Lion,Raptored RAL6006
Berti's Niva im Dornröschenschlaf in der Garage
Meine Videos
Benutzeravatar
nuse
 
Beiträge: 1755
Registriert: 30. April 2011, 13:16
Wohnort: Koblenz

Re: P0301 und mechanischer Kettenspanner

Beitragvon christian@lada-ig.de » 12. Januar 2019, 08:23

Frickas hat geschrieben:danke Christian, das reicht, somit starte ich den Motor erst wieder, nachdem der mech. Spanner eingebaut ist :!:

Wenn die Kette zu lang ist, kommt ein mech. Spanner auch an seine Grenze (hab ich gerade erst gehabt)
und das NW-Rad ist ggf. ja auch trotz des funktionierenden Spanners ein Stück von OT entfernt.

Aber bitte! Keine Panik!
Immer dran denken....ein Lada, der fährt, ist nicht kaputt omm
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14859
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: P0301 und mechanischer Kettenspanner

Beitragvon Miker » 12. Januar 2019, 17:50

Zuerst einmal, vielen Dank für die ganzen Antworten.

Seitdem ich den mechanischen Kettenspanner eingebaut habe, gibt es keine rasselnden Geräusche mehr. Die Kette werde ich wechseln, sobald die Geräusche wieder kommen. Da die Fehlermeldung P0301 auch nicht mehr auftaucht, gehe ich jedoch ersteinmal davon aus, dass alles mehr oder weniger in Ordnung ist.

Ich werde berichten, sollte ich mich irren.

Viele Grüße aus dem Münsterland
Michael
Lada IG-NR. 66 --- Lada Niva 4x4 Bj. 2007, 2-Sitzer, ohne Stoßstangen, mit Schnorchel, Dotz, Mike Sanders und XXL Lagern und alles TÜV abgenommen...jetzt in schwarz
Benutzeravatar
Miker
 
Beiträge: 30
Registriert: 12. Mai 2015, 19:20

Re: P0301 und mechanischer Kettenspanner

Beitragvon gloisner » 12. Januar 2019, 19:51

christian@lada-ig.de hat geschrieben:....ein Lada, der fährt, ist nicht kaputt omm

volle Zustimmung .,.
Taiga 4x4, 09.2015
gloisner
 
Beiträge: 198
Registriert: 21. Februar 2017, 06:58

Re: P0301 und mechanischer Kettenspanner

Beitragvon safroe » 30. Januar 2019, 11:15

Ist der mechanische Kettenspanner dem hydraulischen unbedingt vorzuziehen? Also eine absolut empfehlenswerte Ergänzung?

Spannen muss man den dann vermutlich manuell?
Lada 4x4 Taiga Bj. 2014 (Euro 5), Nortenha MTK2 175/80 R16 .v.
safroe
 
Beiträge: 93
Registriert: 8. Juli 2018, 09:07
Wohnort: Bottrop

Re: P0301 und mechanischer Kettenspanner

Beitragvon bastelwastel » 30. Januar 2019, 11:21

ist eine Feder die Permanent drückt und nicht erst wenn genug Druck aufgebaut wurde.
So wie ich es verstanden habe ist es auf jeden Fall gut, da schon von Anfang an Druck auf der Kette ist
Lada Taiga 21214 Bj.2007

Die Arbeit muss gemacht werden, jedoch darf die Jagd nicht darunter leiden!
Mein Auto heißt nun Pandora. Jedes Mal wenn ich die Büchse auf mache, kommt was neues zum Reparieren hervor.
Benutzeravatar
bastelwastel
 
Beiträge: 576
Registriert: 24. Juni 2017, 05:58
Wohnort: Wölfersheim

Re: P0301 und mechanischer Kettenspanner

Beitragvon BabuschkasEnkel » 2. Februar 2019, 23:57

bastelwastel hat geschrieben:ist eine Feder die Permanent drückt und nicht erst wenn genug Druck aufgebaut wurde.
Und eine Raste, die verhindert, dass der Spanner komplett einfedert und die Kette freigibt!
bastelwastel hat geschrieben:So wie ich es verstanden habe ist es auf jeden Fall gut, da schon von Anfang an Druck auf der Kette ist
Druck ist auch beim hydraulischen Spanner auf der Kette. Nur die Raste fehlt weshalb der hydraulische Spanner die Kette freigeben kann. Das soll zwar der Öldrück übernehmen, aber wenn er zu spät kommt?

Also auf jeden Fall den automatischen, mechanischen Spanner nachrüsten!
Gruß Philipp


unterwegs mit Mamas LADA 4x4;Bj. 4/2018; 1700 MPI Euro 6 "Babuschka"
und demnächst wieder mit dem T4 syncro 1997; 2,4l AAB "Pepperone"
Ansonsten:
Porsche Diesel P122; Bj. 1957 "Ferdinand" mit Frontlader
Neckermann Super Mosquito 1970/71 im fast originalen Zustand und läuft!
Diverse Fahrräder von 1945 bis heute
BabuschkasEnkel
 
Beiträge: 235
Registriert: 31. August 2018, 15:24
Wohnort: 21406

Nächste

Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast