Laubproblem

Hier könnt ihr alles los werden was euch schon immer bedrückte.
Also nur zu....

Moderator: gcniva

Laubproblem

Beitragvon salzernstdieter » 11. Januar 2019, 13:07

Hallo zusammen,
letztes Jahr ging der Sommer ja ewig. während der Herbst dann gefühlt nur ein paar Wochen existierte. Besonders als dann mit einem Mal die ganzen Herbststürme kamen wurde es ja ziemlich schnell echt ungemütlich. Innerhalb einer Woche hatte sich da so viel Laub in meinem Hof gesammelt, dass ich gar nicht mehr wirklich mit dem Beseitigen hinterher gekommen bin. Als ich es dann doch mal geschafft hatte, kam dann wieder der nächste Windstoß und die ganze Arbeit war für umsonst. Wie macht ihr das denn bei euch? Geht das nicht irgendwie effizienter? Ich will ja nicht den ganzen Tag das Laub zusammenräumen.
salzernstdieter
 
Beiträge: 14
Registriert: 14. März 2018, 15:29

Re: Laubproblem

Beitragvon Balkansmoking » 11. Januar 2019, 17:31

Als ich noch in Behindertenwerkstätten gearbeitet habe, habe ich Big Bags besorgt. Die eignen sich auch für den Transport. Ist doch mal etwas liegen geblieben, wurde der Haufen mit einem Transportnetz abgedeckt und mit ein paar Steinen beschwert.
Lada Niva 1,7i
EZ 2011
Euro 5
Balkansmoking
 
Beiträge: 47
Registriert: 3. April 2018, 21:41

Re: Laubproblem

Beitragvon Beddong » 11. Januar 2019, 18:24

Ich wohn am Berg, da müssen die sich unten drum kümmern. :mrgreen:
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4331
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Laubproblem

Beitragvon Markus K » 11. Januar 2019, 19:12

Ich habe die Blätter durch den Häcksler gelassen. Teilweise als Dünger und Auffüllmaterial genutzt, der Rest kam in die grüne Tonne.
Markus K
 
Beiträge: 557
Registriert: 13. März 2012, 09:33

Re: Laubproblem

Beitragvon Paul » 11. Januar 2019, 20:10

Ich nehme den Benzinrasenmäher mit Fangkorb zum einsammeln,das gehäckselte dann auf den Kompost. :)
Gruß Paul

Taiga EZ. 08.17 Euro 6
Subaru Outback EZ.06.15
Eriba Feeling 230
Yamaha YBR 125
Paul
 
Beiträge: 12
Registriert: 8. November 2018, 19:12

Re: Laubproblem

Beitragvon Südhesse » 12. Januar 2019, 09:12

Oft kehren. Ich kanns nicht ändern also reg ich mich nicht mehr auf pl,,
M 11
Benutzeravatar
Südhesse
 
Beiträge: 600
Registriert: 29. März 2011, 11:41
Wohnort: Mörfelden-Walldorf

Re: Laubproblem

Beitragvon Troll » 12. Januar 2019, 11:51

Bild

erst mit dem Laubbläser alles zusammen und dann absaugen. Wenn es grob reicht mit dem Mähkorb
Ist; Urban €6 von der Stange + Lampen-/Bügel
Isuzu Dmax 3S. Kipper
War; Alfa 156 Sportwagon 2.0 16V JTS, Volvo 945, Defender 110TDI, Isuzu Trooper 2,6i, div. Moppeds
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 222
Registriert: 21. Mai 2018, 20:51

Re: Laubproblem

Beitragvon Nochkeinenhaber » 12. Januar 2019, 12:27

Ich nehme den Benzinrasenmäher mit Fangkorb zum einsammeln,das gehäckselte dann auf den Kompost.


Ich gehe mit der Mulchfunktin an das Thema ran - das püriert den Kram und nimmt ihm damit seine aerodynamischen Fähigkeiten - danach kann man das Pürree kehren und entsorgen/kompostieren oder heimtückisch unfrei per Post mit (falschem Absender!!!!) entsorgen. Man kann natürlich auch den Kram in kleine Jutebeutelchen nähen, Faden dran und für absurde Beträge als handverlesenen Vollmondheilkräutertee eines bisher unentdeckten Ureinwohnerstammes aus Südamerika verkaufen.
Super-Avto, 1,7, Pick-up, "Hard"-Top, BJ 15
Benutzeravatar
Nochkeinenhaber
 
Beiträge: 409
Registriert: 18. Oktober 2016, 19:16
Wohnort: Mayen

Re: Laubproblem

Beitragvon Makrochip » 12. Januar 2019, 12:46

Nochkeinenhaber hat geschrieben:... oder heimtückisch unfrei per Post mit (falschem Absender!!!!) entsorgen. Man kann natürlich auch den Kram in kleine Jutebeutelchen nähen, Faden dran und für absurde Beträge als handverlesenen Vollmondheilkräutertee eines bisher unentdeckten Ureinwohnerstammes aus Südamerika verkaufen.


Wie geil! Da muss man erst mal drauf kommen
"Das Leben geht ziemlich schnell vorbei. Wenn ihr nicht ab und zu anhaltet und euch umseht könntet ihr es verpassen!"

'95er Opel Omega B
'87er Pontiac Fiero
'91er Opel Kadett
'88er Honda Lead 50

und noch kein Lada - aber ich spare schon fleißig!
Benutzeravatar
Makrochip
 
Beiträge: 44
Registriert: 28. Juli 2018, 20:46
Wohnort: 74722 Buchen/Odenwald

Re: Laubproblem

Beitragvon Arnd-MB » 12. Januar 2019, 12:47

Paul hat geschrieben:Ich nehme den Benzinrasenmäher mit Fangkorb zum einsammeln,das gehäckselte dann auf den Kompost. :)



Aha, bin ich also doch nicht alleine mit so einer Aktion!

Mache ich auch genau so!

Erst die Blätter aus den Beeten auf den Rasen mit dem Püster und dann mit dem Rasenmäher drüber!

Man sollte vielleicht nicht warten, bis das gesamte Laub abgeregnet ist sondern sich durchaus mal zwischendurch die Arbeit machen!

Ich mache das ähnlich häufig wie Rasenmähen, dann passt es!

Gruß Arnd
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!
> Bekennende "Poliermuschi" <

17er Niva Urban - Euro 6
Benutzeravatar
Arnd-MB
 
Beiträge: 313
Registriert: 7. März 2017, 19:56
Wohnort: Tropisches Dreieck (Castrop-Bottrop-Waltrop)

Re: Laubproblem

Beitragvon De Pälzer » 12. Januar 2019, 19:04

Troll hat geschrieben:Bild

erst mit dem Laubbläser alles zusammen und dann absaugen. Wenn es grob reicht mit dem Mähkorb



Also ich puste das in solchen Fällen noch etwas weiter zur Strasse.
Die Stadt hat viel größere Kehrmaschinen. .,.
Taiga 4x4 Bj `16
De Pälzer
 
Beiträge: 29
Registriert: 5. September 2017, 21:08

Re: Laubproblem

Beitragvon Troll » 12. Januar 2019, 22:50

Da wir viel davon haben lassen wir das besser o--.
Ist; Urban €6 von der Stange + Lampen-/Bügel
Isuzu Dmax 3S. Kipper
War; Alfa 156 Sportwagon 2.0 16V JTS, Volvo 945, Defender 110TDI, Isuzu Trooper 2,6i, div. Moppeds
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 222
Registriert: 21. Mai 2018, 20:51

Re: Laubproblem

Beitragvon suleymandoring » 17. Januar 2019, 14:44

Ihr habt ja echt kreative Ideen, wie ihr an die Sache mit dem Laub so rangeht. Es ist auch echt nervig mit dem Wind jedes Mal im Herbst. Zwar holt er die ganzen Blätter dann von den Bäumen runter, aber fürs Aufräumen reichts dann leider nicht mehr. Selbst, wenn man das Laub wirklich mal komplett hat beseitigen können, spätestens am nächsten Tag sieht alles wieder so wie vorher aus. Ich sehe es immer nur bei meinen Nachbarn, da müssen es dann die Kinder immer wegmachen. Allerdings hängen die dann die Hälfte der Zeit eh nur am Handy und wirklich viel ist dann nicht gemacht.
suleymandoring
 
Beiträge: 12
Registriert: 16. Februar 2018, 05:55

Re: Laubproblem

Beitragvon I-T » 17. Januar 2019, 17:32

Meines weht der Wind die Straße hoch oder mein alter Herr kümmert sich drum. :twisted:
Lada 4x4 21214 "M" Euro 6b Baujahr 2018
I-T
 
Beiträge: 128
Registriert: 16. November 2018, 15:36

Re: Laubproblem

Beitragvon angelascholtz » 18. Januar 2019, 14:03

Um das Laub aufräumen jedes Jahr kommt man leider nicht rum, wenn man einen einigermaßen aufgeräumten Hof haben möchte. Zwar hab ich selbst keinen Hof und muss mich deswegen nicht wirklich drum kümmern, aber meine Freunde beschweren sich jedes Jahr wieder darüber. Einen wirklichen Gehweg gibt es bei mir auch nicht vor dem Haus. Ein Freund von mir versucht immer seine Zeit ziemlich effizient zu nutzen. Wenn er also mal nicht arbeitet, will er nicht Stunden mit dem Laub aufsammeln verbringen. Deswegen hat er sich dann irgendwann eine Kehrmaschine gehört. Bei [Link entfernt wegen Spam] stehen eigentlich alle wichtigen Infos dazu, falls das was für dich wäre.
angelascholtz
 
Beiträge: 28
Registriert: 16. November 2018, 15:27

Nächste

Zurück zu Smalltalk in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast