Bleifrei für Niva 1600

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderator: gcniva

Bleifrei für Niva 1600

Beitragvon fheinig » 16. April 2019, 18:55

Hallo,
meine Suche hat bisher nichts ergeben, alle Antworten, die ich gefunden habe beziehen sich auf den 1700er:
Hat der alte 1600 Vergaser Motor (Bauj. 1987) gehärtete Ventilsitze, so dass man bleifreies Benzin ohne Zusatz tanken kann?
Lada Niva 1600 Baujahr 1986
Golf VII Kombi fürn Altag
Ducati 750ss Bauj. 1991
fheinig
 
Beiträge: 7
Registriert: 22. Januar 2018, 19:19

Re: Bleifrei für Niva 1600

Beitragvon DeutzDavid » 16. April 2019, 19:18

Hi,

kannst normales Super/Super Plus fahren
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1084
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Bleifrei für Niva 1600

Beitragvon christian@lada-ig.de » 16. April 2019, 19:25

Lada brauchte niemals Blei.
Nicht 1971 und auch nicht danach... Die Motoren sind ausgelegt für den Betrieb mit 82-90 Oktan.

Lada fährt völlig problemlos mit E10. Zündung kann dabei (95 Oktan) ziemlich früh (bis zu 12°) stehen. Einstellung nach Gehör ist am besten.

98 Oktan braucht der Lada-Motor so gar nicht. Bleiersatz ist in SuperPlus auch nicht drin.


@ fheinig : Ist Dir eigentlich die Existenz der PN-Funktion in Foren bekannt? omm
Nicht, daß Du Fragen via PN stellen solltest (das ist ja die Aufgabe des Forums), aber es könnte ja sein, daß Du eine PN bekommen hast......
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14927
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Bleifrei für Niva 1600

Beitragvon DeutzDavid » 16. April 2019, 19:34

Vom Lada mal abgesehen, ich dachte immer, das MTBE im Super Plus wäre der Ersatz für das Blei für Graugussmotoren
Lada Niva Bj. 2009, 82 PS

Spar Diesel, Fahr Deutz

Deutz-Fahr, den Luft kocht niemals über!

Deutz 5207 mit F3l912 -> 2,8l Hubraum und 51 PS, luftgekühlt, Bj. 1982

Deutz 6507 CA mit F4l912 -> 3,8l Hubraum und 62 PS, luftgekühlt

Audi A4 B6 Avant, 1.6, 101 PS


Nicht mehr regelmäßig aktiv
Benutzeravatar
DeutzDavid
 
Beiträge: 1084
Registriert: 23. August 2015, 20:29
Wohnort: Fuldaer Umland

Re: Bleifrei für Niva 1600

Beitragvon bulli1978 » 17. April 2019, 08:28

Mein 1600er fährt jetzt seit Jahren problemlos mit E10, wie Christian auch schreibt .,.
Lada Niva 1600 Bj.1992
Jeep Cherokee XJ 2.5 Bj.1994
VW T2b Bj.1978
Spitfire 1500 Bj. 1978
Renault R4 Bj. 1971
Volvo P122S, Bj. 1967
Kawasaki W 650 Bj. 1999
Benutzeravatar
bulli1978
 
Beiträge: 280
Registriert: 13. Juli 2010, 09:15
Wohnort: Wuppertal


Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast