195/80R16

Welche Felgen .... Welche Reifen ....

Moderator: gcniva

Re: 195/80R16

Beitragvon Beddong » 17. Mai 2019, 14:01

jhl hat geschrieben:wenn jeder zweite Seitenprofilblock gekürzt wird


Du schnitzt an Deinen Reifen rum und legst Wert auf das Schneeflockensymbol? Ok, das lass ich erst mal sacken.

jhl hat geschrieben:VA max. aus- u. eingefedert kein schleifen.


Dann lenk mal. _..,
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5000
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: 195/80R16

Beitragvon jhl » 17. Mai 2019, 14:24

Gewollte Missverständnisse, anders kann ich diese Diskussion nicht mehr nennen, ermüden einfach. Also von Schneeflöckchen hab ich nix gesagt. Auch habe ich zweimal betont, dass es nicht um den Reifen geht, sondern um den Rollenprüfstand und um die Reifendimension. Diese ist für meine Einsatzzwecke ideal. Mir ist Bodenfreiheit wichtig. Außerdem lenkt mein Lada vorne. Ende
Lada Taiga 212140, Bj. 2018, Bereifung 195/80R16 auf 5Jx16 Serienfelge, Schnorchel (Eigenbau)
jhl
 
Beiträge: 21
Registriert: 4. März 2019, 17:13
Wohnort: Probsteierhagen

Re: 195/80R16

Beitragvon Beddong » 17. Mai 2019, 17:31

jhl hat geschrieben:Schneeflöckchen hab ich nix gesagt.

Stimmt, haste nicht. Sorry dafür!
Ich bin mit dem Schleifen aber vorne. Vorne kommen die Reifen sehr nah an die Federteller wenn ausgefedert und eingeschlagen, und das mit ET45!
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5000
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: 195/80R16

Beitragvon jhl » 17. Mai 2019, 20:51

Andy, ich glaube Dir. Du kannst aber auch mir glauben, dass bei meinem alles glatt läuft. Habe es im schweren Gelände getestet. Bevor die Frage aufkommt: ja, ich weiß wie schweres Gelände aussieht. Habe 35 Jahre Erfahrung mit schweren Lkws, Unimog und G im Gelände. Hat Lada irgendwas verändert? Spreizwinkel, Anschläge, irgendwas in der Art? Kann natürlich auch sein, dass die Reifen von der Breite her nicht in der Norm sind. Kann ich morgen eruieren.
Lada Taiga 212140, Bj. 2018, Bereifung 195/80R16 auf 5Jx16 Serienfelge, Schnorchel (Eigenbau)
jhl
 
Beiträge: 21
Registriert: 4. März 2019, 17:13
Wohnort: Probsteierhagen

Re: 195/80R16

Beitragvon Beddong » 18. Mai 2019, 04:30

jhl hat geschrieben:Andy, ich glaube Dir.

Das ist schön.

jhl hat geschrieben:Du kannst aber auch mir glauben

Das möchte ich, habe aber leider schon zu oft erlebt das irgend eine Konfiguration in die Kisten geschraubt wurde die bei genauerem hinschauen einfach ne Katastrophe sind. Bestes Beispiel ist Trailmaster ab Bj. 2011 bis heute. Und das eigentlich ne renommierte Firma. Nur gibt Lada Änderungen nicht weiter. Siehe Stoßdämpfer ab M und nun die neuen Bremsscheiben.

jhl hat geschrieben:Hat Lada irgendwas verändert? Spreizwinkel, Anschläge, irgendwas in der Art?

Genau das ist das Problem, ja haben Sie! Lenkeinschlag ist um einiges höher geworden ab dem M-Modell und dann kam die Straßentauglichkeitskatastrophe von 2016.
2010 wurden viele Achsteile vom 2123 in den Niva übernommen, nur das der 2123 original 6"x15" Felgen mit ET40 verbaut hat. Dementsprechend knapp wird es mit den 5" oder 5,5"x16" ET58 beim Niva. Wenn Du nun noch den Stabi zu gunsten der Geländetauglichkeit entfernst wird das zum Problem, da er dann trotz einseitiger Last komplett außfedern kann. Mit Stabi kommt das komplette Außfedern einseitig zwar selten vor, aber unter dynamischer Last ist es dennoch möglich. Spacer wie beim Trailmaster beiliegend machen es dann noch schlimmer.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5000
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: 195/80R16

Beitragvon jhl » 18. Mai 2019, 06:13

Am Fahrwerk will ich nichts ändern. Ich wollte den Max. Durchmesser ohne techn. Änderungen. Bis jetzt ist alles gut. Sollte irgendein Problem auftauchen, werde ich euch informieren
Lada Taiga 212140, Bj. 2018, Bereifung 195/80R16 auf 5Jx16 Serienfelge, Schnorchel (Eigenbau)
jhl
 
Beiträge: 21
Registriert: 4. März 2019, 17:13
Wohnort: Probsteierhagen

Vorherige

Zurück zu Reifen / Räder in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast