Aufgrund Abgasreform auch hohe Kosten?

Fragen zum kauf eines Lada Niva´s

Moderator: gcniva

Aufgrund Abgasreform auch hohe Kosten?

Beitragvon Nivacool » 10. Juli 2019, 19:37

Moin zusammen,

Was kommen eigentlich für weitere oder höhere Kosten aufgrund der neuen Abfasvorschriften beim Neukauf auf bzw. Unterhalt hinzu? :roll:
Nivacool
 
Beiträge: 14
Registriert: 7. Mai 2019, 20:12

Aufgrund Abgasreform auch hohe Kosten?

Beitragvon Hipster » 10. Juli 2019, 22:54

Im Moment ist die KFZ Steuer für Euro6d-Temp bei 320€ im Jahr. Ab nächstem Jahr wird sich daran nur was ändern, wenn er mit Euro6d verkauft würde. Das sieht aber im Moment nicht so aus.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
Benutzeravatar
Hipster
 
Beiträge: 715
Registriert: 9. März 2017, 14:22
Wohnort: Köln

Re: Aufgrund Abgasreform auch hohe Kosten?

Beitragvon Black Hunter » 11. Juli 2019, 08:50

Bei meinem neuen Lada mit LPG-Anlage und Euro6dtemp sind es 274 EUR wegen des geringeren CO2-Werts, das gilt aber glaube ich nur bei Neuzulassungen.
Lada 4x4 2131 LPG AHK
Black Hunter
 
Beiträge: 7
Registriert: 2. März 2019, 16:53

Re: Aufgrund Abgasreform auch hohe Kosten?

Beitragvon Makrochip » 11. Juli 2019, 16:44

Black Hunter hat geschrieben:Bei meinem neuen Lada mit LPG-Anlage und Euro6dtemp sind es 274 EUR wegen des geringeren CO2-Werts, das gilt aber glaube ich nur bei Neuzulassungen.


Heist also, das man auch bei den Grauen, wenn man vor der ersten Zulassung auf deutschem Boden sie auf LPG umrüstet, den günstigeren Steuersatz bekommt. Dachte immer das geht da nicht, da die Wagen ja ne EU-Tageszulassung haben und man somit gezwungen ist in Buxtehude zu kaufen
"Ich will dass sie lebt, dass sie atmet... Ich will dass sie Aerobic macht!"

'95er Opel Omega B
'87er Pontiac Fiero
'91er Opel Kadett
'88er Honda Lead 50

und noch kein Lada - aber ich spare schon fleißig!
Benutzeravatar
Makrochip
 
Beiträge: 62
Registriert: 28. Juli 2018, 20:46
Wohnort: 74722 Buchen/Odenwald

Re: Aufgrund Abgasreform auch hohe Kosten?

Beitragvon christian@lada-ig.de » 11. Juli 2019, 17:59

Makrochip hat geschrieben:und man somit gezwungen ist in Buxtehude zu kaufen

Was Dir bei Thema LPG ja zur Zeit rein gar nichts bringt. Oder können die schon wieder LPG anbieten pl,,
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 14926
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Aufgrund Abgasreform auch hohe Kosten?

Beitragvon Black Hunter » 11. Juli 2019, 19:30

Meiner ist nicht von Lada Deutschland, sondern von AET, hat keine Tageszulassung, ich bin Erstbesitzer und Erstzulasser. In der TÜV-Abnahme steht unter V.7 der neue CO2-Wert drin (215), der zu einer geringeren Steuer führt. Bei der Zulassung gab es aber etwas Konfusion, erstens habe ich eine neue Zulassungsbescheinigung Teil II bekommen (warum weiß ich nicht) zweitens wurde zuerst der alte CO2-Wert eingetragen (239). Erst nach einem Einspruch von mir wurde das korrigiert.

Die niedrigere Kfz-Steuer bei LPG gilt auch bei bivalentem Betrieb (Gas und Benzin), denn das Finanzamt geht wohl davon aus, dass du nach Einbau einer teuren Autogasanlage nur noch mit LPG fährst, sonst würde das keinen Sinn machen. In der Praxis fährt man trotzdem teilweise im Mischbetrieb, denn die Anlage schaltet bei kaltem Motor oder bei bestimmten Bedingungen auf Benzin zurück.

Bei Nachrüstungen solltest du dich vorher bei der Zulassungsstelle erkundigen, ob die Kfz-Steuer dann auch ermäßigt wird.
Lada 4x4 2131 LPG AHK
Black Hunter
 
Beiträge: 7
Registriert: 2. März 2019, 16:53

Re: Aufgrund Abgasreform auch hohe Kosten?

Beitragvon dirk2111 » 13. Juli 2019, 06:31

Bei Nachrüstungen solltest du dich vorher bei der Zulassungsstelle erkundigen, ob die Kfz-Steuer dann auch ermäßigt wird.


Da zu fragen wird nix nützen, es hängt vielmehr vom Gutachten des Gasanlagenherstellers ab.
Wenn da ein neuer CO2 Wert drin steht, trägt die Zulassungsstelle das auch ein.
Wenn nicht, dann nicht.

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1
Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
dirk2111
 
Beiträge: 140
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24


Zurück zu Kauf eines Lada Nivas

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: koppwolle und 0 Gäste