Temperatur Kühlflüssigkeit

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderator: gcniva

Temperatur Kühlflüssigkeit

Beitragvon drechsler » 10. November 2019, 09:10

Hallo,

bei meinem Niva geht die Temperatur recht schnell über die normale Temperatur hinaus. Da ich glücklicherweise auf dem Land wohne, hat sich das bisher nicht so drastisch ausgewirkt. Aber selbst wenn ich dann in unseren Verkehrsberuhigten Bereich fahre springt der Lüfter an. Gestern war ich in Frankfurt. Stau ohne Ende und selbst der Lüfter hat nicht dafür gesorgt, dass die Temperatur gesunken ist. Mit anderen Worten: ich muss was tun.

Kühlflüssigkeitsstand ist OK. Was mir so einfällt wäre, dass es die Wasserpumpe sein könnte oder dass der Kühler dicht ist oder dass das Thermostat klemmt.

Wie gehe ich denn jetzt zum Prüfen am besten vor? Testen, ohne die Kühlflüssigkeit abzulassen ist ja wahrscheinlich nicht, oder?

Viele Grüße
Michael
mit dem heißen Lada
Lada 4x4 in Grün, BJ 2007 Euro 4, ein "Grauer", Zeitbesitzer seit 07/2011
Chang Jiang 750ccm mit Beiwagen, BJ 1995 (Seitenventiler mit 21kw bei 750ccm)
BMW R75/5 BJ 1972
drechsler
 
Beiträge: 195
Registriert: 24. Juni 2011, 15:10
Wohnort: Wehrheim-Pfaffenwiesbach

Re: Temperatur Kühlflüssigkeit

Beitragvon Beddong » 10. November 2019, 09:15

Als aller erstes kannste mal prüfen ob der obere lange Schlauch schön warm wird, bevor die Lüfter anspringen. Wird er eher lau, ist das ein eindeutiges Indiz für das Thermostat.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4959
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Temperatur Kühlflüssigkeit

Beitragvon christian@lada-ig.de » 10. November 2019, 09:42

drechsler hat geschrieben:recht schnell über die normale Temperatur hinaus

Normal?
Was ist normal?


Die Lüfter werden vom zweipoligen Sensor via ECM gesteuert ( > 98°C) ... das was Dir das KI zeigt ist der einpolige Sensor neben Kerze 4

Wenn also Der KI-Sensor Dummfug anzeigt, welche Info hast Du dann?
Wenn der ECM-Sensor Fehler in der Kennlinie hat (kommt oft vor), wie soll das ECM dann wissen, daß es die Lüfter einschalten soll?

Tip: Temperatur immer via OBD kontrollieren.
Tip2: ab und zu mal(alle 2-3 Jahre) den zweipoligen Sensor tauschen

Und natürlich auch den Thermostat checken! Die können auch gerne mal klemmen.
Unterer Schlauch zum Kühler heiß? Alles gut.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15370
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Temperatur Kühlflüssigkeit

Beitragvon Rainer4x4 » 11. November 2019, 10:56

christian@lada-ig.de hat geschrieben:
drechsler hat geschrieben:recht schnell über die normale Temperatur hinaus

Normal?
Was ist normal?

Wenn also Der KI-Sensor Dummfug anzeigt, welche Info hast Du dann?

Die Lüfter werden vom zweipoligen Sensor via ECM gesteuert ( > 98°C) ... das was Dir das KI zeigt ist der einpolige Sensor neben Kerze 4

Nun, erschreibt: "bei meinem Niva geht die Temperatur recht schnell über die normale Temperatur hinaus."
Ausserdem schreibt er: "springt der Lüfter an."
Die Temperatur wird er am KI ablesen, den Lüfter hören. Wie Du schreibst kommen die Pararmeter von zwei verschiedenen Systemen. Wo ist da noch die Unsicherheit? Beide gleichzeitig kaputt?
Ich würde zuerst nach dem Thermostaten schauen, und dann nach der Wapu.
Gruß
Rainer

Taiga 4x4, Ez. 06/2016

https://www.ecosia.org/ Die Suchmaschine die Bäume pflanzt!
Benutzeravatar
Rainer4x4
 
Beiträge: 608
Registriert: 10. April 2016, 07:04
Wohnort: Wallenhorst

Re: Temperatur Kühlflüssigkeit

Beitragvon drechsler » 11. November 2019, 12:01

... ich muss leider zugeben, dass doch nicht so viel Kühlflüssigkeit im System ist, wie gedacht. ö.,

Habe den Kühlerdeckel mal geöffnet als er war und da hat doch eine ganze Menge gefehlt. Zu sehen war von außen nicht viel, das hatte ich auch schon mal anders. Ich vermute mal, der Schlauch zwischen Wasserpumpe und Ventil. Der einzige, den ich nicht da habe omm

Werde den Schlauch nachher bei Frau Jahn bestellen. Kann wahrscheinlich eh mal neue Kühlflüssigkeit vertragen.

Vielen Dank für die Tipps und
viele Grüße

Michael
Lada 4x4 in Grün, BJ 2007 Euro 4, ein "Grauer", Zeitbesitzer seit 07/2011
Chang Jiang 750ccm mit Beiwagen, BJ 1995 (Seitenventiler mit 21kw bei 750ccm)
BMW R75/5 BJ 1972
drechsler
 
Beiträge: 195
Registriert: 24. Juni 2011, 15:10
Wohnort: Wehrheim-Pfaffenwiesbach

Re: Temperatur Kühlflüssigkeit

Beitragvon Beddong » 11. November 2019, 12:16

Der Klassiger k..
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4959
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Temperatur Kühlflüssigkeit

Beitragvon christian@lada-ig.de » 11. November 2019, 12:38

drechsler hat geschrieben:Ich vermute mal, der Schlauch zwischen Wasserpumpe und Ventil

Oder das Rohr? An der Lasche?

Rainer4x4 hat geschrieben: Wie Du schreibst kommen die Pararmeter von zwei verschiedenen Systemen. Wo ist da noch die Unsicherheit?

Ich schreib auch nichts von Unsicherheit.

Früher galten 90°C als Richtwert. Ab MPI schalteten die Lüfter erst ab 93, dann ab 98 heute mWn noch später... bei PKW erst bei 103 ....

Wo ist da "Normal" ?
Das Instrument zeigt normal an? Ich glaube nicht.... schon gar nicht, wenn zu wenig Wasser drin ist.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15370
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Temperatur Kühlflüssigkeit

Beitragvon radLADA » 11. November 2019, 14:39

Ich hab meinen 2017er letztens ausgelesen (C Reader an OBD), da ich auch Bedenken hatte wegen der Temperatur.
Nämlich stand die Nadel im KI schon fast auf rot, erst dann starteten die Ventilatoren. Ergab folgendes: Im Bereich 99-100 Grad springen die Ventilatoren an, kühlen runter auf 90-92, und gehen dann wieder aus. Mein KI geht bei der Temperatur wohl vor. Übrigens, meinen Bluetooth Dongle am OBD kann ich für solche Messungen vergessen, der ist viel zu träge...

Gruß

Bastian
Lada 4x4, ausgeliefert 03/2017
Nessigrün, Dotz in schwarz, AHK, MS
radLADA
 
Beiträge: 283
Registriert: 19. Januar 2017, 19:04
Wohnort: Oerlinghausen

Re: Temperatur Kühlflüssigkeit

Beitragvon christian@lada-ig.de » 11. November 2019, 14:44

radLADA hat geschrieben:Übrigens, meinen Bluetooth Dongle am OBD kann ich für solche Messungen vergessen, der ist viel zu träge...

Deswegen empfehle ich die Dinger auch nicht.
radLADA hat geschrieben:Nämlich stand die Nadel im KI schon fast auf rot, erst dann starteten die Ventilatoren. Ergab folgendes: Im Bereich 99-100 Grad springen die Ventilatoren an, kühlen runter auf 90-92, und gehen dann wieder aus.

Danke für das Beispiel .v.
... und ich sach noch: "Normal" gabs mal anner Tanke...sonst nirgendwo omm
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/ 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 15370
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Temperatur Kühlflüssigkeit

Beitragvon Beddong » 11. November 2019, 15:01

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Deswegen empfehle ich die Dinger auch nicht.

Auch hier gilt: Geiz ist nicht wirklich geil...gibt schon welche die gut und live funktionieren, aber halt nicht für 3€
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 4959
Registriert: 5. August 2014, 21:52

Re: Temperatur Kühlflüssigkeit

Beitragvon Fanto » 14. November 2019, 05:52

Michael!!! Zu wenig Wasser im System????????
Multi(02/2009)87000Km:Zweimaliger Karpatenveteran/Alpencrosser/kurzes VTG/Winde/BJS/perm Lüfter/Rockslider/Autom100% SperreHA/Lima oben;Deutz F2L612/5NK Baujahr 57 ; REX RS450 23`800 Km Baujahr 2006;Ichnehmmichauchnichtimmersoernst
Benutzeravatar
Fanto
 
Beiträge: 3540
Registriert: 20. November 2010, 20:03
Wohnort: Frankfurt am Main


Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron