Masse wär' klasse...

Was mit strom zu tun hat

Moderator: gcniva

Masse wär' klasse...

Beitragvon Beak » 27. März 2020, 09:00

Schönen guten Morgen,
beim Versuch, meinen Anlasser zu reparieren, stellte sich heraus, dass das Relais, welches das Starter-Rrelais mit Strom versorgt und das so schön beim Bremsflüssigkeitsbehälter versteckt ist und das ich erst nach langer Suche gefunden hab ö., , keine Masse hat. Bei der Suche nach Massepunkten hab ich den hinterm Kombiinstrument entdeckt (dank LadaWiki). Die Masseleitung vom Relais hatte allerdings keine Verbindung. Jetzt hab ich einfach nen eigenen Masseanschluss gemacht.
Die Frage bei diesem Projekt wäre jetzt allerdings: Weiß jemand, wo der Masseanschluss des Relais sein SOLLTE? Denn es wär ein hilfreicher Hinweis zu wissen, wo das Kabel angeschlossen sein sollte. Denn ich fürchte, dass weitere Fehler unter Umständen auf dieses Problem zurück zu führen sei könnten.
Elektrische Probleme bringen mich immer gern aus meiner Comfort-Zone. Deswegen freu ich mich über Hilfe :-)
Schönen Tag

Beak
Der Trend geht klar zum Zweit-Niva!!!
Lada Niva
Typ 2121
Bj.: 2006
Beak
 
Beiträge: 192
Registriert: 25. August 2009, 21:54
Wohnort: Regensburg

Re: Masse wär' klasse...

Beitragvon Beddong » 27. März 2020, 11:28

Die Masse von dem Anlasserrelais kommt vom Steuergerät und wird auch von diesem Freigeschaltet.
Liebe Grüße
Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BSP-Niva
BMW X5 3.0d "Dickschiff"
Benutzeravatar
Beddong
 
Beiträge: 5288
Registriert: 5. August 2014, 21:52
Wohnort: PLZ 36269

Re: Masse wär' klasse...

Beitragvon Beak » 27. März 2020, 12:07

Ok. Danke. Das könnte helfen. Denn mittlerweile stellt sich mein Niva tot: Anlassen ist natürlich möglich, aber er startet nicht und man kann auch nix mehr auslesen und das Kombiinstrument zeigt nix mehr an. Dann versuch ich jetzt mal die Verbindung wieder richtig herzustellen und hoff, dass sich die weiteren Probleme auch lösen. Er is nach ca 20-30 Sekunden Laufzeit einfach ausgegangen und seitdem lässt er sich nicht mehr zum Leben erwecken...
.,.m.
Der Trend geht klar zum Zweit-Niva!!!
Lada Niva
Typ 2121
Bj.: 2006
Beak
 
Beiträge: 192
Registriert: 25. August 2009, 21:54
Wohnort: Regensburg

Re: Masse wär' klasse...

Beitragvon dirk2111 » 28. März 2020, 07:06

Sicherungen, Hauptrelais wird angesteuert? (Klickt? Und funktioniert elektrisch?), Zündschloss und Stecker?

Jemand weiss bestimmt wo das ist.

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
dirk2111
 
Beiträge: 406
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Masse wär' klasse...

Beitragvon tonnky » 28. März 2020, 08:55

Beak hat geschrieben: er startet nicht und man kann auch nix mehr auslesen und das Kombiinstrument zeigt nix mehr an.


Was meinst Du mit Kombiinstrument zeigt nichts mehr an? Nur Motorkontrollampe oder garnichts mehr also Ladekontrollleuchte etc. auch nicht mehr?
Grüße Daniel

info@lada-tuning.de
http://www.lada-tuning.de
Lada Vesta Luxus Bj. 01/2018 (Limousine)
Lada Kalina 1118 BJ.2007 Euro4
Lada Kalina 1119 BJ.2009 Euro 4
Lada 2101 Bj.1978 Blau
MZ TS 250 BJ.1983
Benutzeravatar
tonnky
 
Beiträge: 257
Registriert: 5. September 2016, 12:31
Wohnort: Mainhardt

Re: Masse wär' klasse...

Beitragvon guenther67 » 30. März 2020, 22:26

Da ich gerade keinen passenden Beitrag zu den Massekabeln finde, zeige ich hier die Bilder meiner zusätzlichen Massekabel im Motorraum: von zwei Schrauben des Ventildeckels ein Kabel zur Batterie, das andere an die Schraube bei der Motorhaubenverriegelung.
Dateianhänge
masse3.jpg
masse3.jpg (22.92 KiB) 102-mal betrachtet
masse2.jpg
masse2.jpg (24.69 KiB) 102-mal betrachtet
masse1.jpg
masse1.jpg (24.17 KiB) 102-mal betrachtet
Lada 2121/40/U, Bj.09, grün mit weißem Dach, Gepäckträger lang.
Lada Taiga 2121, Bj. 79, Nr. 0056825. Ein Haufen Arbeit.
Lada Taiga 2121, Bj. 78, Nr. 0009991, durch raschen Ankauf erstmal gerettet, bin aber mit dem 79er eigentlich für die nächsten Jahre ausgelastet.
Benutzeravatar
guenther67
 
Beiträge: 283
Registriert: 15. Juli 2010, 20:45
Wohnort: Wien


Zurück zu Elektrik in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste