Steuerkette wechseln

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Steuerkette wechseln

Beitragvon safroe » 19. Mai 2020, 09:40

Nachdem der mechanische Kettenspanner offenbar auch am Limit ist, muss die Steuerkette neu gemacht werden. Ich habe mich entschieden dies selber zu tun. Schließlich will ich ja was übers Schrauben lernen. Bisherige Erfahrungen: Alle Flüssigkeiten gewechselt, Bremsen gewartet, hintere Dämpfer gewechselt, Kettenspanner, Kettenberuhiger, Ventildeckeldichtung gewechselt.

Ich habe zusätzlich zum Steuerkettensatz von AET noch eine neue Ölwannendichtung hier liegen (ob die notwendig ist?). Außerdem würde ich einen Satz neue Kühlerschläche von Lada Ems (die blauen) montieren.

Quellen für meine Recherchen:
- Steuerkette: https://www.youtube.com/watch?v=MqSWcRq81WE
- Motor auf null drehen: https://www.youtube.com/watch?v=zUh-34zfaDY

Ich mache mal eine Liste an Arbeitsschritten, die ich durchzuführen gedenke:
- Öl ablassen
- Kühlflüssigkeit ablassen
- Motorhaube abbauen
- Kühlergrill entfernen
- Lüfter raus
- Kühler ausbauen
- Kühlschläuche entfernen
- Ventildeckel runter
- Ölwanne vordere Schrauben lösen sodass sie sich etwas absenkt (oder komplett falls Dichtung neu muss)
- Riemenscheibe abnehmen
- Stirndeckel lösen, Dichtung entfernen
- Motor auf null drehen
- Kettenspannschiene eindrücken und Kettenspanner mit Stift in gespannter Position fixieren
- Kettenspannschiene demontieren
- Kettenrad für Kurbelwelle und Nebenwelle demontieren
- Kettenrad für Nockenwelle demontieren, Kette entnehmen
- Kettenberuhiger und Kettenspanner tauschen
- Neue Kettenräder und Kette drauf
- Kettenspanner entsichern, sodass Spannung der Kette erfolgt - überprüfen
- Stirndeckeldichtung und Stirndeckel drauf
- Kurbelwellendichtring einsetzen
- Riemenscheibe anbringen
- Riemen ersetzen und spannen
- Rest wieder zusammenbauen

Habe ich etwas vergessen? Gibt es spezielles Werkzeug, dass mir helfen könnte?
Lada 4x4 Taiga Bj. 2014 (Euro 5), Nortenha MTK2 175/80 R16 .v.
safroe
 
Beiträge: 126
Registriert: 8. Juli 2018, 09:07
Wohnort: Bottrop

Re: Steuerkette wechseln

Beitragvon drechsler » 19. Mai 2020, 11:13

Hi,

ja, 38er Nuss. Ölwanne nur vorne leicht absenken. Ganz geht sie leider nicht so leicht raus. Zahnräder der Nocken-, Kurbel- und/oder Zwischenwelle: zumindest das von von der Nockenwelle mit einem Schlagschrauber anschrauben! Dichtmasse auf die Dichtung der abgesenken Ölwanne, bevor sie wieder angezogen wird. Kettenspanner und -beruhiger machst Du natürlich neu. neue Papierdichtung für den Stirndeckel besorgen. Neue Deckeldichtung kann auch nicht schaden.

Wenn Du den Zylinderdeckel schon mal ab hast, mal die Ports anschauen.

Ansonsten kannste mal hier schauen:
viewtopic.php?f=2&t=21747

VG
Michael
Lada 4x4 in Grün, BJ 2010 Euro 4, Taiga, Zeitbesitzer seit 04/2019
Chang Jiang 750ccm mit Beiwagen, BJ 1995 (Seitenventiler mit 21kw bei 750ccm)
BMW R75/5 BJ 1972
drechsler
 
Beiträge: 233
Registriert: 24. Juni 2011, 15:10
Wohnort: Wehrheim-Pfaffenwiesbach

Re: Steuerkette wechseln

Beitragvon AET » 19. Mai 2020, 11:46

drechsler hat geschrieben:zumindest das von von der Nockenwelle mit einem Schlagschrauber anschrauben!


Bitte nicht.

Die Schraube ist mit 50 Nm angegeben.
Man kann da gerne mehr drauf geben 80-100Nm sollten kein Problem sein, aber bitte nicht Pauschal zum Schlagschrauber raten.
Da ist ein Sicherungsblech drunter. Damit wird die Schraube mechanisch gesichert.
Wenn die sich trotzdem löst hat man entweder nicht richtig gesichert, oder was anderes ist kaputt. omm

Gruß
Rainer
Die Niva-Fans von AET:
Rainer - Katalog- und Teileauskenner und gelernter Niva-Schrauber
Rico - Fünfarmige Verpackungsmaschine und Marathon-Lagerist
Dirk - Matrix-Beherrscher und Notrufsystem
AET
 
Beiträge: 1009
Registriert: 18. April 2016, 11:31

Re: Steuerkette wechseln

Beitragvon christian@lada-ig.de » 19. Mai 2020, 11:51

Ölwanne absenken ist falsch ausgedrückt: die Schrauben vom Stirndeckel werden ja sowieso entnommen...und dazu löse ich nu noch die , die ich mit nem Steckschlüssel erreiche.
Dadurch habe ich etwas mehr Platz , um den Strindeckel wieder anzusetzen. Das reicht.
Neuer SiRi sollte noch gemacht werden. Hab ich das überlesen?

Bevor Du den Strindeckel festziehst, KW-Rad wieder in Position bringen.
Gruß
christian@lada-ig.de

"Ich hab da so ein ganz komisches Gefühl.....ich glaub´, das könnte Glück sein" Alan Arkin

2121 Bj.84+92/2101 Bj.73/21044 Bj. 96 2105 Bj.92/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ PA Bj.93/ SN95 Bj.96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06/ Caprice Bj.91/ 100 C4 V6 Bj,93/ BNP ST200 Bj.00

https://www.youtube.com/watch?v=gJSYeqXHm38
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Moderator
 
Beiträge: 16057
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
Wohnort: 46325 Borken

Re: Steuerkette wechseln

Beitragvon safroe » 19. Mai 2020, 13:52

drechsler hat geschrieben:Hi,

ja, 38er Nuss. Ölwanne nur vorne leicht absenken. Ganz geht sie leider nicht so leicht raus. Zahnräder der Nocken-, Kurbel- und/oder Zwischenwelle: zumindest das von von der Nockenwelle mit einem Schlagschrauber anschrauben! Dichtmasse auf die Dichtung der abgesenken Ölwanne, bevor sie wieder angezogen wird. Kettenspanner und -beruhiger machst Du natürlich neu. neue Papierdichtung für den Stirndeckel besorgen. Neue Deckeldichtung kann auch nicht schaden.

Wenn Du den Zylinderdeckel schon mal ab hast, mal die Ports anschauen.

Ansonsten kannste mal hier schauen:
viewtopic.php?f=2&t=21747

VG
Michael


Ouf, da hast du ja schon was durchgemacht. Danke für die Tipps, insbesondere die 38er Nuss habe ich nicht rumliegen .,.

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Ölwanne absenken ist falsch ausgedrückt: die Schrauben vom Stirndeckel werden ja sowieso entnommen...und dazu löse ich nu noch die , die ich mit nem Steckschlüssel erreiche.
Dadurch habe ich etwas mehr Platz , um den Strindeckel wieder anzusetzen. Das reicht.
Neuer SiRi sollte noch gemacht werden. Hab ich das überlesen?

Bevor Du den Strindeckel festziehst, KW-Rad wieder in Position bringen.


Danke für die klare Beschreibung! SiRi ist in der Auflistung enthalten .,.

AET hat geschrieben:
drechsler hat geschrieben:zumindest das von von der Nockenwelle mit einem Schlagschrauber anschrauben!


Bitte nicht.

Die Schraube ist mit 50 Nm angegeben.
Man kann da gerne mehr drauf geben 80-100Nm sollten kein Problem sein, aber bitte nicht Pauschal zum Schlagschrauber raten.
Da ist ein Sicherungsblech drunter. Damit wird die Schraube mechanisch gesichert.
Wenn die sich trotzdem löst hat man entweder nicht richtig gesichert, oder was anderes ist kaputt. omm

Gruß
Rainer


.v.
Lada 4x4 Taiga Bj. 2014 (Euro 5), Nortenha MTK2 175/80 R16 .v.
safroe
 
Beiträge: 126
Registriert: 8. Juli 2018, 09:07
Wohnort: Bottrop

Re: Steuerkette wechseln

Beitragvon safroe » 23. Mai 2020, 17:19

Hab mich heute dran gemacht. Erster Schritt, alles abbauen. Hier ein paar Eindrücke von dem Zustand von Kettenspannerschiene und Kettenberuhiger. Den Kettenberuhiger habe ich wohlgemerkt vor 10000km neu gemacht .-.

Bild Bild Bild Bild Bild

Morgen geht's weiter uuuu
Lada 4x4 Taiga Bj. 2014 (Euro 5), Nortenha MTK2 175/80 R16 .v.
safroe
 
Beiträge: 126
Registriert: 8. Juli 2018, 09:07
Wohnort: Bottrop


Zurück zu Motor in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast