Frage an unsere Hifi Experten

Hier könnt ihr alles los werden was euch schon immer bedrückte.
Also nur zu....

Moderatoren: christian@lada-ig.de, gcniva

Frage an unsere Hifi Experten

Beitragvon Markus K » 23. Mai 2020, 09:44

Ich hätte eine Frage zu einem völlig anderen Thema - ADMIN bitte in die richtige Spalte verschieben:

Ich habe einen neuen Dual-Schallplattenspieler geschenkt bekommen, damit ich meine alten Platten wieder abspielen kann. Der Plattenspieler hat einen eingebauten Vorverstärker/Entzerrer.
Jetzt will ich das Ding ja auch mal in Betrieb nehmen. Soweit ich das als Nichtwisser noch in Erinnerung habe, brauche ich entweder einen zusätzlichen Verstärker oder sogenannte "Aktivboxen".

Die ganze Geschichte soll möglichst wenig Raum wegnehmen. Einen dicken Verstärker und riesige Boxen kann ich nicht unterbringen. Ich will auch nicht das halbe Nordsaarland beschallen.
Was kann man da nehmen und wie schließe ich sowas an? Ich habe so längliche Lautsprecher (Soundbar?) gesehen (30-40 cm lang, ca. 10 cm hoch und breit). Früher gab es mal von Bose und Schwaiger solche ovalen Teile. Die hatten eigentlich einen guten Klang. Ein Nachbar meint, man könne auch gute Computerboxen nehmen, aber da bin ich nicht ganz davon überzeugt. Im Elektromarkt habe ich noch nicht gefragt, weil die Verkäufer entweder lustlos an ihren Handys düddeln oder gerade in der Waschmaschinen Abteilung zu Gange sind.

Sicher könnt Ihr mir da einen guten Rat geben. Vielen Dank!

Gruß Markus K
Markus K
 
Beiträge: 633
Registriert: 13. März 2012, 09:33

Re: Frage an unsere Hifi Experten

Beitragvon schisser » 23. Mai 2020, 10:25

Moin,
mit Computerboxen ist beim Klang nichts. Wenn du weist wie ein Schraubenzieher aussieht kauf dir die "Klang und Ton". Die haben in der letzten Ausgabe ein paar nette Ideen dazu.
Weil ich´s sonst vergesse: Gruß an alle!
Lada Niva, schmutzig weiss Bj 2007
Lada Niva, grün, Bj 2005
GAZ 69 Bj 1957
schisser
 
Beiträge: 251
Registriert: 18. Dezember 2015, 12:37

Re: Frage an unsere Hifi Experten

Beitragvon easyrider110 » 23. Mai 2020, 10:57

Das ist eigentlich ein klassischer Fall für Regallautsprecher, JBL Control One ist da ein gängiger Vertreter. Die gibt es Aktiv und Passiv. Wenn der Plattenspieler einen Vorverstärker hat müsste er ja auch einen Lautstärkeregler haben, dann bieten sich Aktivboxen natürlich an. Aber auch bei kleinen Verstärkern kann man heute nicht mehr viel falsch machen, DYNAVOX CS-PA1 zum Beispiel.
LG Ole
There's a point at 7,000 RPMs where everything fades. The machine becomes weightless. It disappears. All that's left, a body moving through space, and time.

Niva BJ2009; MPI ;56Mm Laufleistung
Benutzeravatar
easyrider110
 
Beiträge: 2711
Registriert: 5. August 2014, 15:28
Wohnort: Ellerhoop(S-H)

Re: Frage an unsere Hifi Experten

Beitragvon basti2121 » 23. Mai 2020, 23:48

Hallo Markus,

ich würde mir einen kleinen feinen Verstärker kaufen, und wie easyrider110 bereits meinte, ein paar Regallautsprecher mit etwas Anspruch gönnen. Gerade bei den Lautsprechern sollte man nicht sparen.

Wenn es nicht besonders laut werden muss, der Klang aber Spitze sein soll, schaue Dir z.B. den Verstärker MaiA S2 an:

https://www.project-audio.com/de/produkt/maia-s2/
(B x H x T: 206 x 38 x 165)

Und ja, bin vorbelastet, ich habe Produkte von Pro-Ject Audio zuhause :-)

Viele Grüße
Sebastian
Lada 4x4 EZ 2013
basti2121
 
Beiträge: 90
Registriert: 1. Februar 2013, 22:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Frage an unsere Hifi Experten

Beitragvon Marek » 24. Mai 2020, 18:54

Kommt Selbstbau in Frage?
Entscheidend ist was man so haben möchte. Welche Lautstärke und welcher Raum beschallt werden soll.

Soundbars usw sind nicht wirklich für Musik geeignet.

Wenn es fertige aktive sein sollen so finde ich die Adam-Audio Studiomonitore schon echt fein. Beginnen bei 300e/Paar.

Wenn es Selbstbau oder passive sein sollen, so gibt es einfache kompakte Verstärker bereits ab 30e. Die sind für etwas Musikhören schon ok.

LG
Marek
Benutzeravatar
Marek
 
Beiträge: 234
Registriert: 2. März 2012, 01:09


Zurück zu Smalltalk in Niva

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste